CO2-arme Stahlproduktion benötigt Förderung und Planungssicherheit

Für eine Umstellung auf eine CO2-arme Stahlproduktion müsse eine komplett neue Erzeugung aufgebaut werden. Dies erfordere für die gesamte deutsche Stahlindustrie Investitionen in Höhe von 30 Mrd. €, so Tim Hartmann, Vorstandschef der Stahlholding Saar, gestern bei einer Veranstaltung der saarländischen Industrie- und Handelskammer zum Thema „Klimaschutz braucht Industrie – Grüner Stahl sollte aus Deutschland […]

EU-Stahlindustrie leidet unter globaler Unsicherheit

Die Bedingungen für die EU-Stahlindustrie haben sich aufgrund der durch den Brexit verursachten Unsicherheit und der Handelsspannungen zwischen den USA und China rapide verschlechtert, so EUROFER im aktuellen „Economic and Steel Market Outlook“. Nach einer rückläufigen Entwicklung in den ersten beiden Quartalen 2019, deuten Anzeichen für das dritte und letzte Quartal dieses Jahres auf eine […]

Arbeit am Abbau der Stahlüberkapazitäten soll fortgeführt werden

16 Stahlverbände auf fünf Kontinenten haben die Zustimmung einer großen Mehrheit der Mitglieder des Globalen Forums für Stahlüberkapazitäten begrüßt, die Arbeit am Abbau der Stahlüberkapazitäten fortzusetzen. Sie forderten die wenigen abweichenden Mitglieder des Forums auf, ihre derzeitige Position schnellstmöglich zu überdenken. Laut OECD, seien die globalen Stahl-Überkapazitäten im Vergleich zum Vorjahr um 6,5 % auf […]

Autozölle: US-Handelsminister deutet möglichen Verzicht an

Sowohl die Gespräche mit einzelnen Automobilproduzenten als auch die Verhandlungen mit den Regierungen würden gut verlaufen, so der amerikanische Handelsminister Wilbur Ross. Wenn es genug Fortschritte gebe, könnten die Auto-Strafzölle in Höhe von 25 % vermieden werden. Die US-Regierung will nach früheren Angaben am 14.11. über diese Zölle entscheiden. (de.reuters.com und FAZ 04.11.19)

„Energiewende 2.0 – Der Klimaschutz der Konzerne“

Am 03.11.19 hat das ZDF die Sendung „planet e.“: „Energiewende 2.0 – Der Klimaschutz der Konzerne“ ausgestrahlt (16:30-17.00 Uhr). Die Sendung zeigt, welche Klimaschutzkonzepte deutsche Industriekonzerne und Wirtschaftsunternehmen derzeit umsetzen und welche energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen sie dazu benötigen. (ZDF, planet e.: „Energiewende 2.0 – Der Klimaschutz der Konzerne“, 03.11.19)

EU-Stahlindustrie leidet unter globaler Unsicherheit

Die Bedingungen für die EU-Stahlindustrie haben sich aufgrund der durch den Brexit verursachten Unsicherheit und der Handelsspannungen zwischen den USA und China rapide verschlechtert, so EUROFER im aktuellen „Economic and Steel Market Outlook“. Nach einer rückläufigen Entwicklung in den ersten beiden Quartalen 2019, deuten Anzeichen für das dritte und letzte Quartal dieses Jahres auf eine […]

Arbeit am Abbau der Stahlüberkapazitäten soll fortgeführt werden

16 Stahlverbände auf fünf Kontinenten haben die Zustimmung einer großen Mehrheit der Mitglieder des Globalen Forums für Stahlüberkapazitäten begrüßt, die Arbeit am Abbau der Stahlüberkapazitäten fortzusetzen. Sie forderten die wenigen abweichenden Mitglieder des Forums auf, ihre derzeitige Position schnellstmöglich zu überdenken. Laut OECD, seien die globalen Stahl-Überkapazitäten im Vergleich zum Vorjahr um 6,5 % auf […]

„Energiewende 2.0 – Der Klimaschutz der Konzerne“

Am 03.11.19 hat das ZDF die Sendung „planet e.“: „Energiewende 2.0 – Der Klimaschutz der Konzerne“ ausgestrahlt (16:30-17.00 Uhr). Die Sendung zeigt, welche Klimaschutzkonzepte deutsche Industriekonzerne und Wirtschaftsunternehmen derzeit umsetzen und welche energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen sie dazu benötigen. (ZDF, planet e.: „Energiewende 2.0 – Der Klimaschutz der Konzerne“, 03.11.19)