Hoa Sen Group: High-technology equipment upgrade for two galvanizing lines

After successful integration of high-performance Danieli X-Jet air knives at Hoa Sen Phu My plant, Hoa Sen Group again chooses Danieli for new furnace and air wiping equipment as an upgrade package for two more galvanizing lines in Hoa Sen Nghe An plant, the other factory of Hoa Sen Group located in North of Vietnam.

The modernization of the two hot-dip galvanizing lines (HDGL) will focus on furnace and zinc wiping systems, in order to improve the production quality and increase the average production speeds of the line.

The X-Jet rigs will be equipped with the newest version automatic lip-cleaning and automatic gap-width adjustment technologies. Maintenance stands and panels are supplied for off-line testing and calibration of the new X-JET system and for the edge baffles.

The installation will require only minimal line shutdown time. Minimum achievable coating will be 60 g/m2 and 30 g/m2 total on both sides for GI and GL, respectively.

Photo: Danieli

The KEY to Steel Industry Suppliers 2018 – das internationale Lieferantenverzeichnis der Stahlbranche

Der KEY ist eine führende Bezugsquelle für Erzeugnisse der Eisen und Stahlindustrie, der weiterverarbeitenden Industrie und der Zulieferindustrie in englischer Sprache mit internationaler Verbreitung. Klar strukturiert in rund 30 Basis-Kategorien und über 150 Rubriken kommt der Nutzer ohne großes Suchen schnell auch zu Ihrem Angebot und findet die wichtigsten Kontaktdaten auf einen Blick. Diese Publikation des Verlag Stahleisen ist in der Stahlbranche unverzichtbar.

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihr Angebot bei den Entscheidern der Stahlbranche.

5.500 Exemplare werden ab Mitte Mai 2018 an ausgewählte Empfänger des Top- und Mittelmanagement der stahlerzeugenden und stahlverarbeitenden Industrie verschickt sowie auf Kongressen und Fachmessen verbreitet. Auf Wunsch wird Ihr Produkteintrag mit Ihrer Homepage verlinkt. Zusätzlich ist der KEY online auf www.stahleisen.de frei abrufbar.

ACHTUNG!
Versäumen Sie nicht den Anzeigenschluss: 23. März 2018.

Nutzen Sie den KEY und Ihr Produkt- und Leistungsangebot zu einem niedrigen Preis international vorzustellen.
Mit Ihrer Anzeige oder Ihrem Eintrag sind Sie ein Jahr lang im Print- und Online-Bereich präsent.

 

Neu im Verlag Stahleisen: Stahlbau Kompakt, komplett aktualisierte und erweiterte 4. Auflage

STAHLBAU KOMPAKT

Unser Standardwerk und Bestseller Stahlbau Kompakt ist erschienen:

Ihren täglichen Begleiter im Büro und auf der Baustelle haben wir komplett aktualisiert und erweitert sowie durch die zwei Kapitel „Werkstoffermüdung“ und „Lochdurchmesser und Anreißmaße“ ergänzt. Darüber hinaus haben wir Erweiterungen hinsichtlich einsetzbarer Schraubengarnituren sowie für die Querschnittswerteberechnung von Hohlprofilen vorgenommen.

Stahlbau Kompakt enthält in komprimierter und handlicher Form zahlreiche Bemessungshilfen, Profiltabellen und ergänzende Informationen.

Im ersten Abschnitt von Stahlbau Kompakt werden die gewählten Bezeichnungen erläutert und Hinweise für die Verwendung der Profiltabellen gegeben. Die Bemessungshilfen in den Abschnitten 2 bis 12 basieren auf der DIN EN 1993-1 (Eurocode 3) und sollen die Auswahl des Werkstoffes und die Bemessung von Bauteilen und Verbindungen erleichtern. Dabei werden in komprimierter Form die folgenden Themen behandelt: Nachweise, Teilsicherheitsbeiwerte, Querschnittsklassen, Querschnittstragfähigkeit, Werkstoffermüdung, Biegeknicken, Biegedrillknicken, Stabilitätsnachweise für kombinierte Beanspruchungen, Plattenbeulen sowie geschweißte und geschraubte Verbindungen.

Im Anschluss an die Bemessungshilfen finden sich in den Abschnitten 13 bis 15 für Walzprofile, Hohlprofile und weitere Stahlerzeugnisse Profiltabellen und ergänzende Informationen. Die Tabellen wurden so zusammengestellt, dass man alle Werte einer Profilreihe übersichtlich auf einer Seite bzw. Doppelseite findet.

Neben den Abmessungen und den üblichen Rechenwerten werden Grenzschnittgrößen, die Zuordnung zu den Knicklinien und die möglichen Nachweismethoden angegeben. Alle Werte wurden nach dem aktuellen Stand der Technik berechnet, wobei für die gängigen I-Profilreihen, für U-Profile, Kranschienen, Winkel und Z-Profile auch Berechnungen auf Grundlage der Finite-Elemente-Methode durchgeführt wurden. Im Anschluss an die Profiltabellen folgen in den Abschnitten 16 bis 19 Hinweise zur Bestellung, Lieferung und Abrechnung von Stahlerzeugnissen, zum Brandschutz von Stahlkonstruktionen sowie Hinweise zu Lochdurchmessern und Anreißmaßen und eine Zusammenstellung der Vorschriften und Normen für den Stahlbau.

Am Ende von Stahlbau Kompakt finden sich Literaturangaben, Internetadressen und ergänzende Informationen.

Unser Standardwerk ist übersichtlich, klein und handlich aufgebaut und gibt einen detaillierten Überblick über Profilreihen, Stähle, Werkstoffe und Kenngrößen (Frank Toscha, Geschäftsführer Verlag Stahleisen).

Bestellen Sie Stahlbau Kompakt bequem online in unserem  Stahleisen Buch-Shop

Der Stahleisen Buch-Shop ist die erste Anlaufstelle, wenn es um Fachwissen für die Stahlbranche geht. Das umfangreiche Angebot umfasst praxiserprobte Fachbücher sowie ein Portfolio von technischen Regelwerken (Prüf- und Werkstoffblätter etc.).

Stahleisen Buch-Shop
Gabriele Wald
Telefon: +49 211 6707-527 /  Telefax: +49 211 6707-582
E-Mail

Internationale November-Ausgabe von „stahl und eisen“ mit Sonderteil „STEEL 2017“

Titelseite - stahl und eisen 11/2017

Wie in jedem Jahr präsentiert Ihnen der Verlag Stahleisen wieder den kompetenten Jahresüberblick der Stahlbranche.

Lesen Sie die große November-Ausgabe mit dem englischen Sonderteil „STEEL 2017 – Innovative steel solutions“: Firmenvorstände und Experten zahlreicher europäischer Stahl- und Anlagenbaufirmen berichten über aktuelle Trends und die Rahmenbedingungen, mit denen die Unternehmen konfrontiert werden.

Topthemen sind u. a. Digitalisierung und Industrie 4.0, Soft Reduction zur Qualitätsverbesserung bei Langprodukten, Stabstahl-Kostenbenchmarking in verschiedenen Weltregionen, Verbesserung der Produktqualität beim Vorblock-, Knüppel- und Brammenstranggießen.

Weitere Artikel befassen sich mit den Themen Entkarbonisierung, Stahlwerkmodernisierung für das digitale Zeitalter, Condition-Monitoring-Anwendung in der Stahlerzeugung, Leichtbaustudie als Basis zukünftiger Karosserie-Stahlwerkstoffe.

Die internationale „stahl- und eisen“-Sonderausgabe 11/2017 finden Sie nicht am Kiosk!
Bestellen Sie das Einzelheft exklusiv in unserem Online-Shop.

Jetzt neu beim Verlag Stahleisen erschienen: Bronze, Messing, Eisen

Bronze, Messing, Eisen

Bronze, Messing, Eisen

Die Geschichte der ersten großen Legierungen

Erleben Sie mit unserem neuen Werk eine spannende und faszinierende Zeitreise durch die Geschichte der großen Legierungen.

Unser Autor, Prof. Dr.-Ing. Dieter Neuschütz, widmet sich seit langem verstärkt der Geschichte der Metallerzeugung, zunächst bezogen auf die Aachener Region, dann auch auf die gesamte Alte Welt und auf China.

Es waren nicht die reinen Metalle – Gold, Silber oder Kupfer -, die das Leben nach der Steinzeit bestimmten, sondern Legierungen aus zwei oder mehr Metallen: Sie erwiesen sich als viel härter, besser gießbar, vielseitiger in ihren Eigenschaften, kurzum: den reinen Metallen überlegen.

Dieter Neuschütz erzählt die Geschichte der ersten großen Legierungen von ihren jeweiligen Anfängen (vor fünf bis drei Jahrtausenden) bis zum heutigen Tag, technisch korrekt und doch allgemeinverständlich, mit einem Minimum an Fachsprache, mit Details nur da, wo sie zum Verständnis der großen Entwicklungslinien erforderlich sind. Der Verfasser stellt soweit möglich die beteiligten Menschen in den Vordergrund und belegt die wichtigsten Entwicklungsstufen mit anschaulichen Bildern.

Im ersten Kapitel (über die Bronze) steht die Frage nach der Herkunft des benötigten Zinns im Mittelpunkt, im Kapitel über Messing das Phänomen, dass man über 2500 Jahre lang eine Legierung (aus Kupfer und Zink) herstellen konnte, ohne (bis ins späte 18. Jahrhundert) das Metall Zink zu kennen. Das Kapitel über Eisen wird über lange Strecken von dem Problem beherrscht, dass man (bis ins späte 19. Jahrhundert) den Schmelzpunkt des Eisens nicht erreichen konnte. Um dann, zwischen 1865 und 1900, gleich drei verschiedene Verfahren zur Lösung dieses Problems zu entwickeln.

Dieses Werk ist auch als wertvolles Geschenk geeignet.

Bestellen Sie „Bronze, Messing, Eisen“ bequem online in unserem Stahleisen-Buch-Shop.

Dieter Neuschütz
2017 · 16,0 x 24,0 cm · 80 Seiten
ISBN 978-3-514-00833-5
24,90 €

Jetzt neu: ASME Boiler and Pressure Vessel Code 2017

{:de}

ASME Boiler and Pressure Vessel Code

Der ASME Boiler and Pressure Vessel Code in englischer Sprache ist das weltweit umfangreichste und führende Regelwerk
für die Konstruktion, Fertigung und Prüfung von Druckbehältern.
ASME ist der US-amerikanische Berufsverband der Maschinenbauingenieure. Dieser ist vergleichbar mit dem VDI in Deutschland.
Die Ingenieure entwickeln, prüfen und aktualisieren die Normen und technischen Regeln im Bereich Maschinenbau.
Der BPVC kann komplett oder nach einzelnen Fachgebieten geordnet bestellt werden.
Bereits 1914 wurde der ASME ASME Boiler and Pressure Vessel Code teilweise oder vollständig von allen 50 Staaten und zahlreichen Gemeinden und Territorien der Vereinigten Staaten und aller Provinzen Kanadas angenommen. Mehr als 100.000 Exemplare des BPVC sind in 100 Ländern auf der ganzen Welt im Einsatz, mit Übersetzungen in eine Reihe von Sprachen.
Sie können einzelne Sektionen oder das gesamte Regelwerk bequem in unserem Online-Shop bestellen.

Bestellformular{:}{:en}

ASME Boiler and Pressure Vessel Code

ASME Boiler and Pressure Vessel Code
{:}

Unser Verlag auf der SCT (Steels in Cars and Trucks)

Das Stahlinstitut VDEh veranstaltet vom 18.06. bis 22.06.2017 in Amsterdam-Schiphol zum 5. Mal die Konferenz „Steels in Cars and Trucks“ (SCT). Die SCT ist die wichtigste internationale Konferenz zum Thema „Stahlverwendung in Pkw- und Lkw“. Mehr als 400 Teilnehmer aus über 20 Ländern besuchen die Veranstaltung um mehr als 120 Vorträge aus Industrie und Forschung zu hören.
Wir sind auf dieser führenden Veranstaltung der Stahlbranche mit unserem Verlags-Stand vertreten. Wir freuen uns, Sie in Amsterdam-Schiphol zu treffen.
Unsere Fachzeitschriften „stahl & eisen“ und „stahlmarkt“ sind Medienpartner dieses wichtigen Events der Stahlbranche.
Weitere Informationen zur SCT finden Sie hier: www.sct2017.com

Ironmaking

Ironmaking

Das Standard-Werk

Die renommierten Professoren Babich, Senk und Gudenau haben ihr Standardwerk von 2008 komplett überarbeitet:

The book provides readers with the structured knowledge on various aspects of ironmaking technologies.

It consists along with the introductory part, dealing with general information about iron and steel manufacture and historical overview, of four parts:

  • Raw materials and their preparation (iron ores, coals, sintering, pelletizing, briquetting, pre-reduced agglomerates, cokemaking)
  • Blast furnace (design, streaming conditions, heat exchange, chemical processes, measurements, modelling, operation efficiency)
  • Direct and smelting reduction processes (classifications, characteristics, definitions, description of individual processes)

Outlook which summarizes trends looking towards the next decade and beyond.
Each chapter is accompanied by the list of references, each part includes environmental aspects and is provided with recommended literature and web resources for further reading.

Jahrbuch Stahl das Kompendium der Stahlbranche 2017

Jahrbuch Stahl 2017

Zum Start des Stahl-Jahres 2017 möchten wir Ihnen einen unverzichtbaren Leitfaden für die Stahlbranche vorstellen, der frisch vor dem  Jahreswechsel erschienen ist.

Das Jahrbuch Stahl besteht aus 3 Bänden  mit insgesamt über 1.000 Seiten und bietet Ihnen einen einzigartigen und aktuellen Überblick über die Stahlbranche, die Innovationen, Personen und die Stahlmärkte.

Ihre Vorteile als Leser:

  • Sie sparen Zeit und Kosten, Sie und niemand aus Ihrem Unternehmen muss selbst recherchieren: Sie erhalten alles aus einer Hand.

Dieser Almanach der Stahlbranche bietet Ihnen alle für Sie relevanten Informationen ganz gleich ob es um die stahlwirtschaftlichen Verbände, die neuesten technischen Entwicklungen oder die Entwicklung auf den Stahlmärkten geht.

Sie erweitern Ihr Netzwerk und haben Zugang zum „Who is Who“  der Stahlbranche

Im Jahrbuch Stahl finden Sie die nationalen und internationalen Verbände,  die wichtigsten Unternehmen und Institutionen mit Ansprechpartnern.

 

  • Sie sind auf dem neuesten Stand und haben einen Wissensvorsprung

Im Jahrbuch Stahl finden Sie unter anderem die aktuellen Forschungsergebnisse des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung, des  Betriebsforschungsinstituts (BFI), der Forschungsvereinigung Stahlanwendung (FOSTA) kurz und prägnant zusammengefasst.

Sie finden auf 40 Seiten die wichtigsten Marktentwicklungen der Stahlbranche weltweit.   Von der Kokserzeugung , der Roheisen- und Rohstahlerzeugung bis hin zum Ranking der größten Stahlimport- und  -exportländer;  Sie erhalten einen kompetenten, aktuellen Überblick über die Stahlmärkte.

  • Sie erhalten ein umfangreiches Lieferantenverzeichnis und damit Zugang zu neuen Beschaffungsmärkten

Band 3 beinhaltet ein Bezugsquellenverzeichnis in dem Sie Lieferanten genau für Ihren Bedarf suchen können.  Es deckt folgende Bereiche ab:

  • Rohstoffe, Hilfsstoffe und Betriebsstoffe
  • Rohstoffaufbereitung
  • Roheisenerzeugung
  • Stahlerzeugung
  • Stranggießen
  • Endabmessungsnahes Gießen
  • Warmwalzen
  • Schmieden, Strangpressen
  • Pulvermetallurgie
  • Kaltwalzen
  • Oberflächenveredelung

Als Zulieferer lohnt es sich  hier vertreten zu sein.

Das Jahrbuch Stahl erscheint im 31. Jahr und ist der kompetente Wegweiser durch die Stahlbranche.

Das 3-bändige Werk mit über  1.000 Seiten  können Sie für nur 40 €  in unserem Online Shop bestellen. Mitglieder des  VDEh bezahlen lediglich 20 €.




„stahl und eisen“ mit großem Sonderteil zur Jahrestagung STAHL 2016

ste-12-16-news

Unser Leitmedium berichtet in seiner Dezember-Ausgabe exklusiv und umfangreich von der Jahrestagung STAHL 2016.

Unter dem Motto „Orientierung in unsicheren Zeiten“ wurden am 10. Novermber 2016 in Düsseldorf die Herausforderungen und Perspektiven der Stahlbranche aufgezeigt und diskutiert.

Auf der Tagung beleuchteten hochkarätige Referenten sowohl die Entwicklungn auf den Stahlmärkten als auch über die zahlreichen technologischen Trends und Innovationen.

Das Heft mit dem Sonderteil zur Jahrestagung STAHL ist nicht am Kiosk erhältlich. Bestellen Sie es einfach hier in unserem Online Shop.

Sonderteil zur Jahrestagung STAHL 2016

ERÖFFNUNG

  • Hans Jürgen Kerkhoff
    Die Stahlindustrie braucht klare Regeln für fairen Wettbewerb
  • Jörg Wuttke
    „Die Bedeutung Chinas ist ­offensichtlich“
  • Michael Ziesemer
    Herausforderungen für starke Wertschöpfungsnetzwerke in Deutschland und Europa
  • Young Academics‘ Steel Award
    Stahlinstitut VDEh zeichnet Wissenschaftler aus

STAHLDIALOGE

  • Verwerfungen auf dem globalen Stahlmarkt: Handlungsoptionen für Politik und Wirtschaft
  • Industrie 4.0 – die Digitalisierung als Impulsgeber für Wachstum und Wandel
  • Grenzen und Wege der Flexibilität bei der Eisen- und Stahlerzeugung
  • Werkstoffliche Leichtbaulösungen mit Stahl
  • Technische Aspekte der Digitalisierung in der Stahlindustrie
  • Kursbestimmung nach Paris: Wege zu einer nachhaltigen Klimapolitik
  • Industrieakzeptanz – Voraussetzung für Wettbewerbsfähigkeit und Wohlstand
  • Innovation in der Prozessmodellierung ändert die Welt von Flachstahlprodukten – Virtualität wird Wirklichkeit

Bestellen Sie noch heute das Heft zur Jahrestagung in unserem Onlineshop.