METEC 2019: SMS group macht Digitalisierung erlebbar und denkt Zukunftsorientiert

Die SMS group ist als einer der führenden Anbieter für metallurgische Systemlösungen in der Stahl- und Nichteisenmetallindustrie auf 1.200 Quadratmetern auf der METEC in Halle 5/E22 vom 25. bis 29. Juni vertreten.

Das Unternehmen demonstriert wie vernetzte Systeme, selbstlernende Prozessmodelle, intelligente Assistenzsysteme, künstliche Intelligenz und virtuelle Realität bereits Konstruktion, Produktion und Instandhaltung in den Stahl- und Walzwerken verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden im internationalen Markt erhöhen. Von einer ganzheitlichen Prozessführung profitieren nicht nur neue Werke, sondern auch bestehende Werke, die sich im Modernisierungsprozess befinden.

Einer der Schwerpunkte der SMS group auf der METEC ist „New Horizon“. Zukunftsorientierte Themen wie die Frage mit dem Umgang von Rohstoffen, Energie und Umwelt, Mobilität, Urbanisierung und der Kommunikationssektor werden hierbei diskutiert. „Metalle zählen zu den wichtigsten Bausteinen unserer Zukunft: Hohe Mobilität, urbanes Leben oder intensive Kommunikation wären ohne sie nicht möglich. Deshalb entwickeln wir Technologien für ihren gesamten Lebenszyklus, mit denen sie wirtschaftlich und umweltfreundlich gewonnen, verarbeitet und immer wieder in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden. Mit unserer ‚New-Horizon’-Offensive richtet sich die SMS group auf zukünftige Märkte aus.“, erklärt Burkhard Dahmen, der Vorsitzende der Geschäftsführung der SMS group GmbH. (Quelle: pressebox.de 10.04.2019)