Innovatives Werkstoffkonzept für den Fahrzeugleichtbau

Drei Wissenschaftler haben im Rahmen eines von der Forschungsvereinigung Stahlanwendung (FOSTA) als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ (AiF) koordinierten Projekts ein neues Werkstoffkonzept entwickelt. Mit dem Konzept können Bauteile im Antriebsstrang bis zu 26 % leichter ausgeführt werden. Das Projekt war im November 2019 unter den letzten drei Finalisten bei der Wahl zum Otto von Guericke-Preis der AiF.
(PM AiF 12.12.19)

+++rssfeed+++