Lingemann Stahlgroßhandel fusioniert mit Stahlkontor

Das Unternehmen Lingemann Stahlgroßhandel hat eine Fusion mit dem Händler Stahlkontor bekanntgegeben. Die neue Firmierung läuft zukünftig unter dem Namen Stahlkontor Lingemann. Ziel der Maßnahme sei es, das gesamte Portfolio der seit 1990 kooperierenden Unternehmen unter einem Dach zusammenzuführen, teilt das fusionierte Unternehmen mit. Detlef Schwer, Geschäftsführer am Standort Bad Oeynhausen, betont: »Für unsere Kunden ändert sich nichts – und doch viel.« Damit beziehe er sich auf das gemeinsame Material- und Dienstleistungsangebot in Logistik und Anarbeitung, von dessen Umfang und effizienteren Abläufen die Kunden zukünftig profitieren sollen.