USA: Anti-Dumping-Untersuchung bei mexikanischem Bewehrungsstahl

Das US-Handelsministerium habe eine Untersuchung eingeleitet, ob Unternehmen Antidumping- und Ausgleichszölle für Bewehrungsstahl aus Mexiko umgehen, indem sie das Produkt „an einem oder beiden Enden“ biegen. Welche Hersteller betroffen sind, sei nicht bekannt. Der Fall wurde von der „Rebar Trade Action Coalition“ eingereicht, die in den vergangenen fünf Jahren bereits Untersuchungen gegen mehrere Länder, darunter auch Mexiko initiiert hatten. (steelguru.com 28.10.19)

+++rssfeed+++