Kokerei Bottrop

Kokerei Bottrop: ArcelorMittal Bremen erreicht BaP-Zielwert

ArcelorMittal Bremen ist es offenbar gelungen, die Schadstoffbelastung durch seine Kokerei in Bottrop zu verringern. Messungen des Landesumweltamtes LANUV haben nach Angaben des Stahlherstellers bestätigt, dass der Zielwert für das krebserregende Benzo(a)Pyren (BaP) im Jahr 2020 deutlich eingehalten wird. Mit den aktuell verfügbaren Daten bis zum 13. Dezember 2020 liege der aufgefallene Mittelwert der Substanz…

Hochfen bei ArcelorMittal Eisenhüttenstadt

ArcelorMittal und VNG kooperieren für nachhaltige Produktion

ArcelorMittal und der Erdgaslieferant VNG wollen künftig zusammenarbeiten, um die Produktion von Stahlerzeugnissen am Standort Eisenhüttenstadt nachhaltiger zu gestalten. Dafür sei zunächst geplant, den CO2-Ausstoß der Stahlherstellung an dem Standort ab diesem Jahr um etwa fünf Prozent zu verringern, so ArcelorMittal in einer Pressemeldung. Gelingen soll dies durch eine Umstellung des Hochofens auf den Einsatz…

ArcelorMittal kooperiert mit DB Cargo (Symbolbild)

ArcelorMittal Eisenhüttenstadt schließt Vertrag mit DB Cargo

ArcelorMittal und DB Cargo haben einen Zehnjahresvertrag über den Transport und den Umschlag von Rohstoffen am Standort Eisenhüttenstadt geschlossen. Zu diesem Zweck will DB Cargo in über 350 neue Waggons und 1.400 Spezialbehälter investieren. Als weitere Neuerung beabsichtigt das Unternehmen, in Eisenhüttenstadt zwei teilautomatisierte Entladeanlagen inklusive Entstaubung zu errichten und selbst zu betreiben. Das geschieht…

ArclorMittal Polen in Krakau

ArcelorMittal Polen schließt Werk in Krakau

Der Stahlkonzern ArcelorMittal hat bekanntgegeben, seine Produktion im polnischen Krakau dauerhaft einstellen zu wollen. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben noch im laufenden Oktober damit beginnen, den Hochofen und das Stahlwerk herunterzufahren. Der Stahlsektor der EU sei von der Pandemie sehr hart getroffen worden, heißt es in dem entsprechenden Statement. Alle stahlverarbeitenden Industrien hätten ihre…

Werk von ArcelorMittal in Cleveland (bald Cleveland-Cliffs)

Cleveland-Cliffs übernimmt ArcelorMittal USA

ArcelorMittal will seine Geschäftsaktivität in den Vereinigten Staaten an den US-Konkurrenten Cleveland-Cliffs verkaufen. Nach eigenen Angaben umfasst die Transaktion rund 1,2 Milliarden Euro, die sowohl in Aktien als auch Bargeld bezahlt werden. Die jeweiligen Aufsichtsräte haben der Übernahme bereits zugestimmt, so ArcelorMittal. Sie werde voraussichtlich noch innerhalb des vierten Quartals des laufenden Jahres abgeschlossen –…

Symbolfoto für KI-Lösungen von Smart Steel Technologies

ArcelorMittal setzt auf KI-Lösung von Smart Steel Technologies

Kosten senken und gleichzeitig die Qualität steigern – was lange unmöglich schien, wird durch Lösungen der künstlichen Intelligenz (KI) Realität. Dass deren Einsatz für die Stahlindustrie längst mehr ist als eine Vision, zeigt sich etwa bei ArcelorMittal an den Standorten Bremen und Eisenhüttenstadt. Dort setzt der Konzern auf Technologien des Berliner KI-Experten Smart Steel Technologies…

Neue Strahlanlage bei ArcelorMittal in Neckarsulm

Neue Strahlanlage bei ArcelorMittal in Neckarsulm

Modernisierung der Stahlhandel-Niederlassung: Es gibt eine neue Strahlanlage bei ArcelorMittal in Neckarsulm. Die Höhe der Ersatzinvestition betrug knapp 1 Mio. EUR. Im baden-württembergischen Neckarsulm bietet der Stahlhandel von ArcelorMittal Downstream Solutions eine breite Produktpalette an kalt- und warmgefertigten Hohlprofilen, Rundrohren und Trägern aus Walzstahl inklusive der erforderlichen Anarbeitungsmöglichkeiten. Nun erhielt der Standort eine neue Strahl-…

Reaktion auf Corona: ArcelorMittal legt Anlagen still

Aufgrund der Coronakrise erwartet ArcelorMittal einen deutlichen Rückgang seiner industriellen Aktivität in allen geografischen Märkten, in denen er tätig ist. Als Reaktion legt der Stahlkonzern vorübergehend seine Anlagen zur Stahlerzeugung und -verdelung still. Die Maßnahme, so ArcelorMittal, passe sich dabei an die regionale Nachfrage und an die staatlichen Anforderungen an. So werde die Stilllegung nicht…

Das Stahlwerk Ilva in Tarent scheint gerettet (Symbolfoto)

ArcelorMittal: Einigung zum Stahlwerk Ilva in Tarent

Das italienische Stahlwerk Ilva in Tarent scheint gerettet, denn der Kampf ist schließlich zu einem vielversprechenden Ergebnis gekommen. Der bisherige Eigentümer ArcelorMittal, der vor einigen Wochen noch mit dem Verzicht auf die endgültige Übernahme gedroht hat, schloß nun ein neues Abkommen mit der italienischen Regierung. Am 4. März gab ArcelorMittal bekannt, einen neuen Kaufvertrag mit…