COMET-Initiative entwickelt Methode zur Ermittlung von CO2-Emissionen von Materialien

Das Rocky Mountain Institute sowie weitere Forschungseinrichtungen haben in Davos die Coalition on Materials Emissions Transparency (COMET) gegründet. Die Initiative will eine Standardmethode für die Messung von Treibhausgasemissionen bei Materialien entwickeln. Damit soll der Anteil von CO2-Emissionen, die bei der Produktion von Konsumgütern, wie z.B. Autos und Gebäude entstehen, ermittelt werden. Ziel sei es, in der gesamten Lieferkette Transparenz im Hinblick auf die Auswirkungen auf das Klima zu schaffen. (PM PR Newswire, wallstreet-online.de und finanznachrichten.de 22.01.20)