EU-Länder ebnen Weg für Gespräche mit den USA

Die Botschafter der EU-Mitgliedstaaten haben sich auf ein Mandat für Verhandlungen zwischen der EU-Kommission und den USA verständigt, das am Montag bei einem Treffen der Agrarminister offiziell beschlossen werden soll. Da Frankreich und Belgien bisher gegen ein Verhandlungsmandat waren, soll nun mehrheitlich darüber entschieden werden. Die EU-Kommission will ein Mandat für die Reduzierung der Zölle auf Industriegüter und eins zur Vereinfachung von Produktstandards. (zdf.de 11.04.19, FAZ und Börsen-Zeitung 12.04.19)