Grünen-Programm zur Förderung klimaneutraler Produktion

Die Grünen planen, traditionelle Industriezweige wie die Automobil-, Chemie- und Stahlindustrie beim Umstieg auf eine klimaneutrale Produktionsweise zu unterstützen. Die Partei werde am Wochenende auf einem Parteitag in Bielefeld ein Programm zur Wirtschaftspolitik beschließen. Darin heiße es u.a., dass Investitionen in CO2-arme Industrieprozesse durch eine Klima-Umlage teilweise erstattet werden sollen. Die Unternehmen müssten unterstützt werden, damit sie die immensen Investitionssummen zum Umstieg auf eine klimaneutrale Produktion schultern könnten, so die Grünen-Wirtschaftspolitikerin Katharina Dröge. Es würden Instrumente benötigt, die den Unternehmen Planungssicherheit geben und ihnen Innovationen ermöglichen. (Tagesspiegel 14.11.19)