Neue Anti-Dumping-Regeln

Vertreter von EU-Kommission, EU-Parlament und den Mitgliedsstaaten haben am 15.11.17 neue Anti-Dumping-Regeln verabschiedet. Bei der Verhängung von Anti-Dumping-Zöllen werden die Berechnungsmethode sowie die Vorgehensweise bei Antisubventionsuntersuchungen geändert. Kriterien, nach denen geprüft werde, ob Dumping vorliege und die EU Strafzölle verhängen könne, seien z.B. welchen Einfluss Staatsbetriebe haben, ob es besondere Kriterien für Kredite gibt, Arbeitsbedingungen und Umweltstandards. (deutschlandfunk.de, salzburg24.at und politico.eu 15.11.17, Die Welt, MBI Stahl Aktuell 16.11.17)