Personalmangel bremst Sanierung der Wasserstraßen

Die Sanierung von Schleusen und Kanälen in Deutschland sei durch Personalmangel in den Wasser- und Schifffahrtsämtern ins Stocken geraten. In der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) seien 1262 Stellen nicht besetzt. Wenn der Sanierungsstau im Schleusen- und Kanalnetz nicht behoben werde, könnte sich dies auch auf die Rohstoffversorgung der Industrie auswirken. (Welt am Sonntag 01.12.19)