Studie: Deutsche Wirtschaft leidet besonders unter US-Handelspolitik

Die fortdauernden Handelskonflikte der USA mit China und Mexiko führen zu Unsicherheit unter Unternehmen und Investoren. Dies treffe besonders die deutschen Konzerne, so eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY). Gemessen am Umsatzwachstum hätten die deutschen Konzerne im Vergleich zum Vorjahr mit einem Zuwachs von 1,2 % nur den letzten Platz erreicht. Die US-Konzerne würden dagegen sowohl beim Umsatz als auch bei der Marktkapitalisierung an der Spitze stehen. In den USA würden 299 Firmen mit einem Gesamtumsatz von rund 9 Bill. € zu den 1000 größten der Welt zählen. Deutschland komme auf 44 Konzerne mit einem kumulierten Umsatz von 1,6 Bill. €. (Die Welt 12.06.19)