Studie: Protektionismus würde den USA selbst schaden

Durch einen Ausstieg aus der nordamerikanischen Freihandelszone Nafta würde langfristig das Pro-Kopf-Einkommen der Bürger in den Vereinigten Staaten um 0,2 % (125 USD) sinken, so eine Studie des Ifo-Instituts im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung. Eine umfassende protektionistische Politik des amerikanischen Präsidenten Donald Trumps würde der Weltwirtschaft stark schaden und könnte die amerikanische Wirtschaftsleistung im schlimmsten Fall um 2,3 % oder mehr als 400 Mrd. USD reduzieren. (PM Bertelsmann-Stiftung und Studie 12.09.17, FAZ und MBI Stahl Aktuell 13.09.17)