Studie zu den Auswirkungen des Zollkrieges zwischen den USA und China

Der eskalierende Handelskrieg zwischen den USA und China hat auch negative Auswirkungen auf die US-Handelspartner Kanada und Mexiko sowie auf die EU. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) hervor, die auch aufzeigt, wie hoch die indirekten Effekte der Zölle durch die Vernetzung der Länder über internationale Lieferketten sind. Laut Studie wirken sich vor allem die US-Zölle auf chinesische Produkte auf Drittländer aus, da sich häufiger Vorprodukte betreffen. (PM IfW und FAZ 09.08.19)