Geschenke für Kurzentschlossene

Für die einen kommt Heiligabend stets überraschend, andere kommen schlicht und ergreifend nicht zum Geschenkekauf. Die Redaktion von stahl und eisen hat sich im Internet umgesehen und ein paar Ideen für jeden Geschmack (und Geldbeutel) zusammengetragen.

Darüber hinaus hat die Redaktion nicht nur passende Geschenke gefunden, sondern die Produkte auch jeweils zur Verlosung erhalten. Das heißt: Die Leser von stahl und eisen (Ausgabe 12/19) und die Besucher von stahleisen.de haben die Möglichkeit, kurz vor Weihnachten noch etwas zu gewinnen. Die Teilnahme funktioniert recht formlos: Einfach eine E-Mail an die Redaktion aufsetzen, in den Betreff „Weihnachten mit stahleisen“ schreiben, die Adresse nicht vergessen und dann abschicken, dass sie spätestens am 20. Dezember bei uns eingeht. Ausgeschlossen sind der Rechtsweg und Angehörige des Verlags. Der Versand wird voraussichtlich nach Weihnachten stattfinden.

 

Das Quiz zum Ruhrgebiet

Quiz zum Ruhrgebiet und beispielhafte Fragen

© Grupello

Es bleibt dem Spieler selbst überlassen, ob er mit den 100 Fragen zum Ruhrgebiet eine Zugfahrt interessanter gestaltet, sein eigenes Wissen testet oder spielerisch einen eigenen kleinen Wettbewerb kreiert. Auch für den Profi dürften sich ein paar Fragen finden, bei denen er zumindest nachdenken muss.

 

Nachgefragt bei Nicole Abeln, verantwortlich für Pressearbeit beim Düsseldorfer Verlag Droste und damit auch für Gruppello, einen eigenständigen Verlag in der Verlagsgruppe Droste.

Muss man auf Kohle geboren sein und Stahl im Blut haben, um alle Fragen fehlerfrei zu beantworten?

Abeln: „Nein, definitiv nicht, es hilft aber. Das Quiz ist gedacht für alle, die ihre Kenntnisse der Region auf spielerische Weise erweitern möchten.“

Das „Ruhrgebietsquiz“ deckt ja die ganze Region ab. Zu welchen Einzelstädten mit Stahlhistorie gibt es noch solche Frageboxen?

Abeln: „Zu Bremen, Dortmund und Hamburg. Zum Ruhrgebiet gibt es übrigens noch eine zweite Box.“

Die Reihe mit den 100 Fragen ist bislang ja auf Städte und Regionen bezogen. Können Sie sich auch themenspezifische Spiele vorstellen?

Abeln: „Warum nicht? Wir haben auch jetzt schon einige Themenquiz, beispielsweise zu Wein und Bier, Filmen und Märchen, Wagner und Liszt, deutschen Zitaten und Redensarten und ganz neu zur Hanse.“