Bandsägetechnik – fit für Industrie 4.0

Wespa passt die Sägebandtechnologie an Industrie-4.0-Standard an

Jan-Peter Schulz, Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb, WESPA Metallsägenfabrik Simonds Industries GmbHJan-Peter Schulz, Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb, WESPA Metallsägenfabrik Simonds Industries GmbH

Die Wespa Metallsägenfabrik hat ihre Sägebänder weiterentwickelt und für den Einsatz nach Industrie-4.0-Standard vorbereitet. Erste Anwendungen sind in Sicht.

»Wir haben dieses Jahr weltweit erstmalig die Kommunikation zwischen Sägeband und Maschine vorgestellt.«

Jan-Peter Schulz, Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb, auf der Messe EMO im Gespräch mit dem »stahlmarkt«.

In der Sägetechnik hat die Digitalisierung nun auch bis hin zum Werkzeug Einzug gehalten. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA hat Wespa eine Technologie entwickelt, durch die das Sägeband mit der Maschine kommunizieren kann. Die Bänder werden mit einem QR-Code versehen, der Produktinformationen wie Sägeblattart, Bandbreite, Verzahnung und weitere Kenngrößen enthält.

Bisher werden Sägebänder auf Maschinen installiert und mit manuell eingegebenen oder statischen Standardparametern betrieben.

»Inzwischen haben wir die Chance, Werkzeuge, Maschinen, Werkstücke und Bearbeitungsaufträge so zu digitalisieren und zu vernetzen, dass sie intelligent‹ und weitgehend autonom miteinander kommunizieren und produzieren können.«

Im nächsten Schritt kommt es nun auf die Beteiligung von Maschinenherstellern an. Erste Kooperationen seien bereits geschlossen worden, sagte Schulz auf der Messe EMO im September in Hannover. Die Realisierung bzw. Umsetzung stehe nun an. So hat der Sägemaschinenhersteller Kasto u. a. mit Wespa als einer der ersten Anbieter eine Lösung erarbeitet. Der Vorteil sei, dass es sich dabei um ein Erweiterungs-Kit handele. Interessierte Anwender müssen sich also nicht erst eine neue Maschine kaufen, denn bereits bestehende Kasto-Maschinen können mit dieser Sägebandtechnologie ausgerüstet und erweitert werden. Nun soll diese Technologie bei interessierten Kunden eingeführt werden.

»Das ist Industrie 4.0, dafür haben wir werkzeugseitig einen ersten möglichen Standard für die Bandsägetechnik entwickelt.«

Sägebänder haben ihren Preis, je nachdem, ob es sich um Standard- oder Hochleistungsbänder handelt. Der effektive wirtschaftliche Einsatz und die richtigen Parameter sind dabei entscheidend. Denn es geht nicht allein um Werkzeugkosten. Vielmehr spielen die Schneiddauer (Schnittzeit) und somit die Fertigungskosten eine Rolle.

»Jetzt schließen wir den Kreis in Richtung individualisierte Sägebänder.« 

Wespa erstellt für Kunden auch Kalkulationsprogramme, mit denen die Auswahl des richtigen Sägebands und die Ermittlung der Kosten möglich sind.

Zudem dürften Auswertung und Analyse immer interessanter werden. Es lassen sich Daten erheben, z. B. über den Verbrauch und die Art der Sägebänder je nach Standort eines Unternehmens oder je nach Schicht etc. »Das ist Teil unseres Service-Pakets«, unterstreicht Schulz. »Unser Slogan heißt deshalb auch ›Value Added Cutting‹.«

»Letztlich verkaufen wir unseren Kunden eine bessere Wettbewerbsfähigkeit.«

Jan-Peter Schulz, Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb

Logo für den möglichen Zukunftsstandard Industrie 4.0 in der Bandsägetechnik, Foto: Wespa.Sägeband mit Logo und App für den möglichen Zukunftsstandard Industrie 4.0 in der Bandsägetechnik, Foto: Wespa.

Über Wespa

Wespa produziert seit 1950 Sägewerkezeuge. Das Unternehmen mit bundesweitem Vertriebsnetz sowie Vertretungen und Händlern rund um den Globus zählt heute zu den weltweit führenden Herstellern von Sägewerkzeugen. Das Angebotsprogramm IPC (Individual Performance Cutting®) und eine neue Sägeband-Generation stehen für maßgeschneiderte Komplettlösungen und eine neue Dimension des wirtschaftlichen Bandsägens. Am deutschen Stammsitz in Melsungen, Hessen, produzieren mehr als 100 Mitarbeiter ein breites Produktspektrum für unterschiedlichste Branchen. Auf Sägewerkzeuge von Wespa verlassen sich namhafte Unternehmen, z. B. aus der Automobil-, Luftfahrt-, Stahl- und Maschinenbauindustrie.

www.individual-cutting.de

171205614