Europe Steel Markets – Konferenz

Kallanish veranstaltet zusammen mit dem spanischen Stahlverband UNESID eine Konferenz in Madrid.

Konferenz Europe Steel Markets 2017, Kallanish/UNESIDKonferenz Europe Steel Markets 2017, Kallanish/UNESID

Vom 14. bis 15. November trifft sich die Stahlbranche in Madrid zur zweiten Konferenz „Europe Steel Markets“. Veranstalter ist der Informationsdienstleister Kallanish zusammen mit dem spanischen Stahlverband UNESID. Spanien ist übrigens viertgrößtes Stahl produzierendes Land in Europa.

Die Konferenz behandelt u. a. Themen wie die Stahlnachfrage und deren Aussichten für 2018, aber auch den Automotive-Sektor. Außerdem geht es darum, wie wettbewerbsfähig die Stahlhersteller von Langprodukten sind, wie der Handel im globalen Wettbewerb besteht und wie weit die Konsolidierung und der Restrukturierungsprozess der EU-Stahlproduzenten fortgeschritten sind. China und der Rohstoffmarkt sind weitere Themen.

Der erste Konferenztag (ab nachmittags) beschäftigt sich mit

  • Schlüsselstrategien für die europäische Stahlindustrie,
  • Rohstoffmärkten: Erwartungen und Realitäten,
  • EU-Politik und Handel.

Am zweiten Konferenztag geht es um

  • einen Stahlmarktüberblick und die Perspektive der Produzenten,
  • Flachprodukte und globale Handelsstreitigkeiten,
  • Europäische Stahlmärkte und neue Herausforderungen für die Lieferkette,
  • Fallstudien und Insider-Ansichten.

Zu den Referenten zählen namhafte Vertreter aus Verbänden und Organisationen wie dem europäischen Stahlverband Eurofer, dem spanischen Verband UNESID, dem europäischen Stahlhandelsverband EUROMETAL, der International Steel Trade Association, aber auch aus dem Chinesischen Metallurgie- und Forschungsinstitut.

Es wird simultan übersetzt. Veranstaltungsort ist das Hotel Hesperia Madrid (http://www.hesperia-madrid.com/)

Die Veranstaltung beginnt am 14.11. 2017 um 12 Uhr (Registrierung), die Vorträge starten um 14:30 Uhr. Die Konferenz endet  am 15.11.2017 gegen 17 Uhr.