Industrie 4.0 für Flansche

Online-Shop bietet kurzfristig individuell produzierte Flansche

Konzipiert und empfohlen speziell für dringende Fälle, bei Bedarf auch inklusive Abnahmeprüfzeugnis 3.2 des TÜV – das ist das Motto unter dem der Online-Shop der Soyka GmbH mit Rohrverbindungen seit dem 1. Oktober 2017 an den Start gegangen ist.

Soyka realisiert dabei alle vom Kunden gewünschten Wanddicken mit frei kombinierbaren Dichtleisten für verschiedene Druckbehälterstähle und nach entsprechenden Regelwerken. Möglich wird dieses Lieferprogramm dadurch, dass das Unternehmen für die Produktion der Flansche eine Vielzahl von Basis-Rohlingen aus C-Stählen und legierten Stählen nur für den Online-Bereich bevorratet. Darüber hinaus werden Produktionskapazitäten speziell für die Fertigung der online bestellten Flansche vorgehalten, die ausschließlich für den Online-Shop reserviert sind.

»Anders als bei vielen Online-Shops greifen wir nicht einfach ins Regal und verschicken das Produkt. Vielmehr werden die Flansche direkt nach der Bestellung individuell je nach Kundenwunsch produziert.«

Geschäftsführer Dr. Markus Mohr

Qualität wird bei Soyka auch im Online-Geschäft großgeschrieben. Als zertifizierter Werkstoffhersteller stellt das Unternehmen durch eine geeignete Wärmebehandlung die mechanisch-technologischen Eigenschaften des Flansches entsprechend den geltenden Regelwerken ein. Das Vormaterial kommt dabei ausschließlich aus der EU. Soyka führt eine strenge Kontrolle der Erzeugnisse durch und kommt nun den in der Vergangenheit geäußerten Kundenwünschen nach, die Abnahmevorschrift zu variieren. Ein Abnahmeprüfzeugnis 3.1 ist grundsätzlich immer erhältlich.

1
Direkt nach Bestellung werden die Flanschen bei der Soyka GmbH Rohrverbindungen individuell nach Kundenwunsch produziert. Foto: Soyka
1

Direkt nach Bestellung werden die Flanschen bei der Soyka GmbH Rohrverbindungen individuell nach Kundenwunsch produziert. Foto: Soyka

»Durch unsere regelmäßige Zusammenarbeit mit der Abnahmegesellschaft TÜV-Rheinland lässt sich jeder Werkstoff aber auch mit Abnahmeprüfzeugnis 3.2 nach EN 10204 belegen – und das innerhalb von vier Tagen.«

Geschäftsführer Dr. Markus Mohr

Der Verkauf erfolgt zum nach der Konfiguration sichtbaren Preis, sodass die Kunden direkt bei der Bestellung eine vollständige Kostentransparenz erhalten. Mindestbestellwerte gibt es nicht. Der jeweilige Preis für Flansche variiert mit der Bestellmenge. Je mehr Flansche eine Position umfassen, desto spezifisch preisgünstiger wird das einzelne Stück, da jeder Flansch auf Bedarf produziert wird.

Der Fixkostensatz für einen Flansch ist genauso hoch wie der Fixkostensatz für mehrere Flansche, so Mohr. Soyka gibt also den Vorteil der Mengendegression weiter. Für 3.2-Abnahmeprüfzeugnisse werde dieser Zusammenhang besonders deutlich, da sich die TÜV-Dienstleistung der Abnahme nur zu einem kleinen Teil als variable Kosten widerspiegelt.

Soyka – mit 50-jähriger Erfahrung in der Flanschenherstellung – schlägt mit diesem Online-Shop ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte auf.

Beispiel einer Flanschenauswahl im Online-Shop, Foto: SoykaBeispiel einer Flanschenauswahl im Online-Shop, Foto: Soyka

Erschienen in »stahlmarkt« Ausgabe 11.2017, S. 32 ff.

171105512