Oberflächeninspektion mit dem Roboter

Das Unternehmensgruppe Micro-Epsilon bietet mit den Oberflächen-Inspektions-Systemen reflectControl Automation und surfaceControl eine schnelle, sichere und zu verlässige Fehlererkennung auf allen Oberflächentypen und deckt damit den kompletten Herstellungsprozess vom einzelnen Bauteil bis hin zum fertig lackierten Fahrzeug ab.

Erschienen in »stahlmarkt« Ausgabe 1.2107, S. 33 ff.

Zur automatischen Oberflächeninspektion von geometrischen Bauteilen wurde das robotergeführte Inspektionssystem reflectControl Automation entwickelt. Es projiziert ein Streifenmuster auf das Messobjekt.

Defekte auf der spiegelnden Oberfläche verursachen Abweichungen im Streifenmuster, die über Kameras aufgenommen und von der Software ausgewertet werden. Anhand des 3-D-Modells (CAD) des Messobjekts wird das Roboterprogramm erstellt. Der Roboter führt den Sensor über die Oberflächen. Die ermittelten Defekte werden anschließend ausgewertet und im 3-D-Modell angezeigt.

Das Oberflächeninspektionssystem surfaceControl ist spezialisiert auf Inspektionsaufgaben auf matten Oberflächen. Es besteht aus einem modernen 3-D-Sensor und der Software für die Analyse der Daten. Der neue 3-D-Sensor erreicht eine höhere Inspektionsgeschwindigkeit bei einer gleichzeitigen Erhöhung der Messgenauigkeit.

Möglich wird dies durch den Einsatz einer schnellen Projektionseinheit und neuer Kameras. Der Sensor ist sowohl für die Linienintegration als auch die Roboteranbindung optimiert. Neben dem 3-D-Sensor zur Oberflächenerfassung stehen für das System zwei Softwarepakete für die Auswertung der 3-D-Daten zur Verfügung.

Quelle: Presseinformation, Fotos: Micro-Epsilon Messtechnik