Swedish Steel Prize 2017

Die Finalisten stehen fest

Auch in diesem Jahr erfreute sich der Swedish Steel Prize 2017 großer Beliebtheit. So wurde eine Rekordanzahl von 102 Bewerbungen, aus 32 verschiedenen Ländern der Welt, eingereicht. Jetzt stehen die diesjährigen vier Finalisten für den vom Stahlkonzern SSAB verliehenen, schwedischen Stahlpreis fest. Der Gewinner wird am 11. Mai in Stockholm bekannt gegeben.

Fermel, Mehrzweckfahrzeuge

Fermel hat eine einzigartige Palette von Mehrzweckfahrzeugen für den sicheren Transport in Minen entwickelt. Die Fahrzeuge erfüllen neue, strengere Sicherheitsvorschriften und sollen die eingesetzten Standardfahrzeuge ersetzen. Die Designoptimierung des gesamten Fahrzeugs, einschließlich der Karosserie, hat zu einer Verbesserung der Leistung in Bezug auf persönliche Sicherheit, höhere Nutzlast, Beweglichkeit, Schadensbeständigkeit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer geführt. All diese Vorteile werden durch den Einsatz von fortschrittlichen Hochfesten strukturellen und verschleißfesten Stählen erreicht.

 JMG Cranes, Pick- und Tragekran

JMG Cranes hat einen einzigartigen, sehr kompakten Kran mit einem erweiterten Einsatzgebiet entwickelt. Dank des schlanken Designs kombiniert mit Elektroantrieb und exzellenter Manövrierfähigkeit ist es möglich den Pick- und Tragekran sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich einzusetzen. Weiter Besitz dieser eine gute Tragfähigkeit, die durch optimiertes Auslegerdesign unter Verwendung von hochfesten Stählen erreicht wird. Darüber hinaus wird ein effizienter Straßentransport durch abnehmbare Stützbeine und Gegengewichte erleichtert.

Kiruna Wagon, Dumper-Wagensystem

Kiruna Wagon hat ein innovatives Dumper-Wagensystem für den Langstreckentransport und die effiziente Entladung von Mineralien entwickelt. Durch die Verwendung von fortschrittlichen hochfesten strukturellen und verschleißfesten Stählen ist es möglich, leichte Waggons in Kombination mit einem stationären Helix-Terminal für die On-the-fly-Rotationsentladung zu entwerfen. Mit seiner nahezu verdoppelten Entladegeschwindigkeit ist das Helix-System allen konventionellen Lösungen überlegen und löst viele Probleme im Zusammenhang mit klebrigen Aggregaten. Weiter ist das Terminal-System ist sehr kostengünstig in Bezug auf Investition und Betrieb.

Wabash Nationals,  Heckaufprallschutz für Lkw und Sattelanhänger

Der neue Heckaufprallschutz für Lkw und Sattelanhänger von Wabash Nationals übertrifft nordamerikanische Standards auch für anspruchsvolle Offset-Effekte. Das optimierte Design mit hochfestem Baustahl wurde durch umfangreiche Tests verifiziert. Diese zeigen einen gesteigerten Schutz für Personen die sich im Kollisionswagen befinden. Weiter zeichnet sich das patentierte System durch eine hervorragende Energieabsorption, eine minimale Beschädigung des schweren Fahrzeugs sowie eine sehr kostengünstige Fertigung und Montage aus.

170304907