Acerinox investiert 8 Mio. €

Der spanische Edelstahlproduzent Acerinox S.A. will insgesamt 8 Mio. € in seine Werke in Spanien (Campo de Gibraltar; Algeciras) und Südafrika (Columbus) investieren. Am spanischen Standort soll für 3 Mio. € die Schmelzkammer des Elektroofens Nr. 2 ersetzt werden. Außerdem werde in Columbus für 5 Mio. € eine neue Schneidelinie installiert, um die Produktionsprozesse zu optimieren und die CO2-Emissionen zu reduzieren.
(PM Acerinox 26.12.17 und MBI Stahl Aktuell 02.01.18)