Beilage „Zukunft Leichtbau“

Die heutige Ausgabe der FAZ enthält eine Beilage zum Thema „Leichtbau“. In einem Gastbeitrag des Stahlinstituts VDEh heißt es, aus wirtschaftlichen Gründen führe am Werkstoff Stahl kein Weg vorbei. Das Kilogramm Gewichtseinsparung mit hochfestem Stahl koste selbst bei komplexen Strukturbaugruppen selten mehr als 5 €. Bei Aluminium könnten diese Leichtbaukosten durchaus 15 bis 20 € betragen, bei CFK sogar bis zu 20 €. Hochfeste und höchstfeste Stähle würden weiter an Bedeutung gewinnen. Starkes Wachstum sei zudem bei nicht kornorientierten Elektrostählen zu erwarten, die eine Schlüsselrolle für vollelektrische Fahrzeugantriebe einnehmen. (FAZ-Beilage „Zukunft Leichtbau“, Gastbeitrag, Stahlinstitut VDEh: „Leichtbau beginnt mit Stahl“)