Bundesregierung senkt Wachstumsprognose

Die Bundesregierung geht in diesem Jahr nur noch von einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts von 0,5 % nach zuletzt 1 % aus. Ursächlich seien unter anderem Handelskonflikte und Unsicherheiten rund um den Brexit. Für 2020 wird ein Plus von 1,5 % erwartet. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier bekräftigte bei der Vorstellung der sogenannten Frühjahrsprojektion die Forderung, die Wettbewerbsbedingungen und steuerlichen Rahmenbedingungen für deutsche Unternehmen zu verbessern. (PM BMWi und de.reuters.com 17.04.19, FAZ, Handelsblatt und Börsen-Zeitung 18.04.19)