E-Mobilität: neue Chancen für Stahl

Leichtbau ist antriebsübergreifend für Autohersteller und Zulieferer ein sehr wichtiges Thema, so Stefan Bratzel, Direktor des Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach. Um beim Leichtbau Fortschritte zu erzielen, kooperieren Hersteller, Zulieferer und Rohstoffhersteller immer enger. Für ihre E-Autos würden Hersteller zunehmend eigene Plattformen entwickeln, um u.a. mit neuen Materialien zu testen, wie die E-Mobile leichter werden und dabei Sicherheitsvorgaben erfüllen. Bratzel sieht dabei „eine Renaissance der ultraleichten Stähle“. (HB 12.09.19)