Energiewende: BDI fordert mehr Realismus

Der BDI hat vor Alleingängen Deutschlands in der Energie- und Klimapolitik gewarnt. Durch solche nationalen Schritte würde Produktion ins Ausland verlagert und der Strompreis steige weiter. „Zu den Leitlinien der Energie- und Klimapolitik sollte keine Schwächung, sondern die Stärkung der industriellen Wettbewerbsfähigkeit gehören“, so BDI-Präsident Dieter Kempf. (dpa und zdf.de 08.01.18)