EU-Forschungsrat unterstützt Materialwissenschaftler des MPIE mit 2,5 Mio. €

Prof. Gerhard Dehm, Direktor am Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE), wird vom Europäischen Forschungsrat (European Research Council, ERC) für sein Projekt zum Design von Korngrenzen mit 2,5 Mio. € gefördert. Sie beeinflussen die elektrischen, magnetischen, thermischen und mechanischen Eigenschaften von Materialien. Ziel des Projekts ist es, die Zusammenhänge zwischen Korngrenzphasen und den Materialeigenschaften zu verstehen und so maßgeschneiderte Materialien zu entwickeln. Korngrenzen trennen die einzelnen Kristalle, die ein Material bilden, und sind in den meisten funktionellen und strukturellen Materialien allgegenwärtig. (PM MPIE und idw-online.de 06.08.18)