Europäischer Pkw-Markt mit deutlichem Plus im April

Der europäische Pkw-Markt (EU28+EFTA) verbuchte im April 2018 bei 2 zusätzlichen Arbeitstagen gegenüber dem Vormonat einen Zuwachs von knapp 10 % auf 1,3 Mio. Fahrzeuge (Deutschland: +8 %). In den USA wurde das Vorjahresniveau mit 1,3 Mio. Light Vehicles um 5 % unterschritten. Allerdings hatte der April in den USA 2 Arbeitstage weniger. Die Schwellenländer China, Brasilien und Russland verzeichneten jeweils zweistellige Wachstumsraten. (PM VDA 17.05.18)