Handelsgespräche: USA und Japan streben schnelle Einigung an

Seit gestern führen US-Chefunterhändler Robert Lighthizer und der japanische Wirtschaftsminister Toshimitsu Motegi in Washington Handelsgespräche. US-Präsident Donald Trump und der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe würden die Unterzeichnung eines Rahmenvertrages bereits für Ende September anstreben. Die Japaner wollen verhindern, dass Trump die für November angedrohten Importzölle auf Autos in Höhe von 25 % in die Tat umsetzt, haben aber harte Verhandlungen angekündigt. (HB 22.08.19)