Handelskonflikt: Fristverlängerung im Zollstreit mit China?

US-Präsident Donald Trump erwäge, die zum 01.03. gesetzte Frist im Handelsstreit mit China um 60 Tage zu verlängern, um den Verhandlungen zwischen beiden Seiten mehr Zeit zu geben, so die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Insider. Derzeit sind US-Finanzminister Steven Mnuchin und der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer in Peking, um mit Liu He, dem chinesischen Vize-Ministerpräsidenten und führenden Wirtschaftsberater von Präsident Xi Jinping, die Handelsgespräche fortzusetzen. (n-tv.de 13.02.19, de.reuters.com und Börsen-Zeitung 14.02.19)