Studie zu den Auswirkungen einer CO2-Bepreisung auf DAX-Unternehmen

Die Fondsgesellschaft Union Investment hat in ihrer aktuellen Studie untersucht, welche Auswirkungen die mögliche Einführung einer umfassenden CO2-Bepreisung auf die Unternehmen im Deutschen Aktienindex (DAX) hätte. Demnach müssten die DAX-Unternehmen durch zusätzliche Bepreisung von CO2-Emissionen potenzielle Belastungen in Millionenhöhe schultern, wenn sie ihre Emissionen nicht reduzieren. Schon eine Steuer in Höhe von 30 € je t CO2 würde den gesamten DAX z.B. rund
5,2 Mrd. € pro Jahr kosten, so Union Investment. (PM Union Investment und de.reuters.com 18.09.19, Börsen-Zeitung und RP 19.09.19)