VDM Metals Group wechselt den Besitzer

Der US-amerikanische Investor Lindsay Goldberg verkauft die deutsche VDM Metals Group an Acerinox. Beide Parteien haben bereits den Kaufvertrag unterzeichnet, eine finale Zustimmung seitens der Kartellbehörden steht noch aus. Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge habe Acerinox den Wert der Übernahme auf 532 Millionen Euro beziffert.

Quelle: Shutterstock

Lindsay Goldberg hatte VDM im Juli 2015 von thyssenkrupp übernommen. Unter Federführung des New Yorker Unternehmens investierte das Werdohler Unternehmen in eine neue Pulververdüsungs- und Blankglühanlage. Zu den derzeit weiteren Maßnahmen zählten die Schließung des defizitären Geschäftsbereiches Titan, der Aufbau einer neuen Vertriebsorganisation sowie verstärkte Aktivitäten in Forschung und Entwicklung. Zuletzt stand auch die Fortsetzung des Expansionskurses im Fokus von VDM. Dazu sagt Thomas Ludwig, Geschäftsführer und Managing Partner der europäischen Vertretung Lindsay Goldberg Vogel: „Acerinox wird VDM den nächsten Entwicklungsschritt ermöglichen und den Prozess der Internationalisierung als Teil einer starken Unternehmensgruppe mit einer weltweiten Präsenz in über 80 Ländern voranbringen.“

Edelstahl-Spezialisten

VDM stellt Nickel und Nickellegierungen, Kobalt, Zirkonium und Spezial-Edelstahl sowie Halbfertigerzeugnisse aus Aluminium und Kupfer her. Alle Halbfertigerzeugnisse sind warm- oder kaltverformt, wärmebehandelt und entzundert. Neben der konventionellen Technologie der offenen Erschmelzung setzt VDM sowohl in Deutschland als auch den USA Vakuum-Induktionsschmelzöfen (VIM-Öfen) ein. Mit diesem Prozess soll die Homogenität und Reinheit der Materialien verbessert werden. Der Käufer, das spanische Stahlunternehmen Acerinox, hat sich auf die Herstellung rostfreier Stähle spezialisiert. Im vergangenen Jahr 2018 hat Acerinox rund 2,5 Millionen Tonnen Stahl produziert und mit seinen etwa 6 700 Mitarbeitern im selben Jahr Umsatzerlöse von über 5 Milliarden Euro erzielt. (Lindsay Goldberg/Reuters)

www.lindsaygoldbergllc.com