Beiträge

, ,

Chinesischer Autobauer wählt deutschen Stahl

In den vergangenen rd. 60 Jahren hat sich Changchun zum Zentrum der chinesischen Autoindustrie entwickelt. Alles begann 1953 mit der Eröffnung der ersten Autofabrik der Volksrepublik unter dem Namen »First Automotive Works« (FAW). Den Automobilbauer verbindet mit thyssenkrupp eine langjährige Partnerschaft.

, ,

Fahrzeuge in Licht und Glanz

Der Designer und Fotograf Peter Stark hat sich seiner Leidenschaft für Automobile voll und ganz gewidmet: Er fotografiert die Fahrzeuge und bringt die Fotografien mit einer ganz besonderen Veredelung in einem neuen Prospekt zu Papier.

, ,

Zink-Magnesium-Überzug für Außenhaut des BMW Mini

Als erster Autohersteller setzt BMW serienmäßig in der Außenhaut des MINI auf ZM Ecoprotect aus dem Stahlbereich von thyssenkrupp. Das bietet viele Vorteile für Innen- und Außenhautteile von Fahrzeugen: von der günstigeren Verarbeitung über einen besseren Korrosionsschutz bis hin zur dünneren, ressourcenschonenden Zinkschicht.

, ,

Heft 6.2017: Deutsche Pkw-Hersteller setzen Wachstum im Ausland fort

Die deutschen Automobilhersteller dürften im laufenden Jahr die Pkw-Fertigung im Ausland weiter steigern. Im Inland werden sie allerdings nach Einschätzung des Branchenverbandes VDA aufgrund des Brexits 2 % weniger Fahrzeuge produzieren als im Vorjahr.

, , ,

Ausgabe 6.2017

Unsere Juni-Ausgabe »stahlmarkt« 6.2017 ist erschienen, zu den Top-Themen gehören diesmal der Stahlmarkt im Frühjahr, die Alpenregion Österreich-Schweiz, Innovationstreiber Stahl & Auto sowie Oberflächen für immer höhere Ansprüche.