Beiträge

, , ,

Stahl über das Internet verkaufen

Stahl wird online gekauft oder verkauft, Lagerbestände und Produktkataloge werden online abgebildet, Angebote online eingesehen oder bestätigt. Mapudo, ein Online-Marktplatz für Stahl und NE-Metalle im Internet, hat fünf Tipps für Stahlhändler zusammengestellt, damit diese die Potenziale der Digitalisierung für sich nutzen.

, , ,

Digitalisierung im Stahlgeschäft – ein Überblick

Wir erinnern an die Branchenstudie »Digitalisierung im Stahlgeschäft – ein Überblick«. Sie macht deutlich, dass Stahlproduzenten, -händler und -Service-Center vor neuen Herausforderungen stehen. Und es gibt bereits einige Lösungen.

, ,

Heft 1.2018 Stahlindustrie muss Lösungen finden

Die globale Stahlindustrie muss auf die an sie gestellten Herausforderungen antworten. Gelingt dieses Vorhaben, behält sie ihren Platz als Schlüsselindustrie. Das Forschungsinstitut des südkoreanischen Posco-Konzerns hat vier tiefgreifende Veränderungen in den Stahl einsetzenden Industrien ausgemacht, die sich auch auf die Stahlerzeuger auswirken.

, ,

Zukunftsperspektiven für Stahl und andere Werkstoffe

Mit innovativen Produkten, neuen Anwendungsfeldern und einer klaren Fokussierung auf die Zukunftsthemen der Branche präsentierte sich KNAUF INTERFER mit seinen Stahl liefernden Geschäftsfeldern auf der Blechexpo 2017.

,

Big Data und Industrie 4.0 in der Materialforschung

»Die effiziente Nutzung großer Datenmengen im Bereich der Materialforschung ist eine große und nachhaltige Zukunftschance«, sagte Prof. Dr. Dierk Raabe, Direktor des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung, auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf.

, , ,

Heft 12.2017: Investitionsbedarf nicht unterschätzen

Der deutsche Stahlhandel steht vor einer Reihe von strategischen Herausforderungen, auch der Investitionsbedarf ist nicht zu unterschätzen, hieß es auf dem BDS-Stahhandelstag und dem MBI Stahl Tag 2017.

, , , ,

Digitalisierung bei KASTO Maschinenbau

Die Digitalisierung verändert das Geschäftsmodell von Stahlhändlern, Fertigungsbetrieben und Dienstleistern von Grund auf, sagte uns Armin Stolzer, Geschäftsführender Gesellschafter der KASTO Maschinenbau GmbH Co. KG, im Stahlmarkt-Stimmungsbarometer Ende 2017.

, , , ,

Stahlmarkt-Barometer 2017 – Michael Allexi

In den meisten Lebensbereichen hat die Digitalisierung – mit zum Teil disruptiven Geschäftsmodellen – Einzug gehalten. Die Stahlbranche kann und sollte sich diesem allgemeinen Trend nicht entziehen, sagt Michael Allexi, Geschäftsführer, rff Rohr Flansch Fitting Handels GmbH, im Stahlmarkt-Stimmungsbarometer Ende des Jahres 2017.

, , , ,

Digitalisierung aus Sicht der Knauf Interfer SE

„Wir beobachten derzeit, wie schnell sich Geschäftsmodelle verändern oder ganz verschwinden“, sagt Robert Adam, Leiter Digitalisierung, Knauf Interfer SE im Stahlmarkt-Barometer zum Thema Digitalisierung.

, , , ,

Digitalisierung bei Friedrich Kicherer

Bereits heute erledigen wir vertriebsseitig einen Teil unseres Tagesgeschäfts digital und dies geschieht übrigens in enger Abstimmung mit unseren Kunden, sagt Friedrich-Kicherer-Geschäftsführer Eberhard Frick zum Thema Digitalisierung.