Beiträge

, , ,

Heft 5.2018 Das Rad nicht neu erfinden

Indien befindet sich zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Die Rohstahlerzeugungskapazität in Indien soll bis zum Jahr 2030/31 auf 300 Mill. t steigen (von heute 125 Mill. t). Die Bevölkerung Indiens werde dann 225 Mill. t Fertigstahl einsetzen. Der Stahlmarkt Indien kommt allerdings nicht wirklich in Fahrt.

, ,

Stahl für das Dach des Louvre in Abu Dhabi

Tata Steels Werk im englischen Hartlepool hat rd. 2.000 t hochwertigen Stahl (Hohlprofile) für den Bau der neuen Louvre-Galerie in Abu Dhabi geliefert. Das preisgekrönte Dach des Museums wurde als eines der herausragendsten Kulturgebäude des Jahres 2017 ausgezeichnet und scheint über dem Museum zu schweben.

, , ,

Heft 3.2018 Indien: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Indien befindet sich zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Die Rohstahlerzeugungskapazität in Indien soll bis zum Jahr 2030/31 auf 300 Mill. t steigen (von heute 125 Mill. t). Die Bevölkerung Indiens werde dann 225 Mill. t Fertigstahl einsetzen. Der Stahlmarkt Indien kommt allerdings nicht wirklich in Fahrt.

, , ,

Stahl über das Internet verkaufen

Stahl wird online gekauft oder verkauft, Lagerbestände und Produktkataloge werden online abgebildet, Angebote online eingesehen oder bestätigt. Mapudo, ein Online-Marktplatz für Stahl und NE-Metalle im Internet, hat fünf Tipps für Stahlhändler zusammengestellt, damit diese die Potenziale der Digitalisierung für sich nutzen.

, , ,

»Wir dumpen nicht!«

Das US-Department of Commerce (DoC) hat Stahlrohrherstellern aus China, Deutschland, Indien, Italien, Korea und der Schweiz Dumping vorgeworfen und zunächst vorläufige Strafzölle gegen Einfuhren bestimmter kaltgefertigter Stahlrohre von Herstellern festgesetzt. „Wir dumpen nicht'“, sagt dazu Frank Harms, Geschäftsführer der Wirtschaftsvereinigung Stahlrohre e.V.

, , ,

Stahlhandel in Europa: 2017 so lala

Die europäischen Stahl-Service-Center haben im Jahr 2017 nur 0,2 % mehr Erzeugnisse als im Vorjahr verkauft. Warmgewalzte, kaltgewalzte, feuerverzinkte und andere beschichtete Flachstähle trugen zu dieser leicht positiven Entwicklung bei. Der nicht-spezialisierte Stahlhandel verzeichnete einen Rückgang um 0,8 %.

, ,

Heft 1.2018 Stahlindustrie muss Lösungen finden

Die globale Stahlindustrie muss auf die an sie gestellten Herausforderungen antworten. Gelingt dieses Vorhaben, behält sie ihren Platz als Schlüsselindustrie. Das Forschungsinstitut des südkoreanischen Posco-Konzerns hat vier tiefgreifende Veränderungen in den Stahl einsetzenden Industrien ausgemacht, die sich auch auf die Stahlerzeuger auswirken.

, , , ,

Kunden verstehen – Stärken ausspielen

Für den Stahlhersteller Salzgitter Flachstahl GmbH (SZFG) hat der intensive Austausch mit Kunden und Partnern oberste Priorität und ist eine Stärke des Unternehmens. Das schafft nicht nur Vertrauen, sondern ist auch Voraussetzung für die von Kunden so geschätzte Verlässlichkeit.

, , ,

»Stahlteppich«: Neuer Begriff für neuen Bodenbelag

Mit Eigenschaften jenseits von scharfkantigen Topfkratzern aus Stahlwolle hat der Stahlteppich, ein metallener 3-D-Belag aus feinsten Stahlgarnschlingen, die im sogenannten Tuftingprozess in ein Trägermaterial eingenadelt werden, neben einer soliden Optik auch eine angenehme Haptik.

, ,

Optimiertes Batteriegehäuse

Die Ingenieure des Stahlbereichs von thyssenkrupp haben ein Batteriegehäuse konstruiert, das nicht mehr wiegt als eine vergleichbare Variante aus Aluminium, dafür aber nur halb so viel kostet. Das Anforderungsprofil war komplex.