21. August 2017 | Hagen: Experiment zur Stahlherstellung vor 2.300 Jahren
Im Hagener Freilichtmuseum wollen Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und andere Wissenschaftler in einem anhand von Ausgrabungen nachgebauten Verhüttungsofen Stahl produzieren, wie die Kelten im Siegerland vor 2.300 Jahren. Dabei wollen sie eine Woche erforschen, wieviel Stahl damals erzeugt wurde und wieviel Brennmaterial benötigt wurde. (1.wdr.de 20.08.17)
21. August 2017 | Drohende US-Strafzölle: Sigmar Gabriel sagt Unterstützung zu
Sollte US-Präsident Trump tatsächlich ernst machen und europäische Stahlprodukte mit Schutzzöllen belegen, werden wir dagegen vor die Welthandelsorganisation ziehen, so Bundesaußenminister Sigmar Gabriel bei einem Besuch der Georgsmarienhütte GmbH nach Gesprächen mit dem Vorsitzenden der GMH- Geschäftsführung, Frank Koch, und dem Präsidenten der WV Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff. Eine auch nur teilweise Abschottung des US-Marktes […]
18. August 2017 | EUROMETAL bekräftigt Marschroute
EUROMETAL, der europäische Verband der Stahlhändler hat vor dem Hintergrund jüngster Entwicklungen und Äußerungen seine Vorstellung von einem freien und fairen Handel bekräftigt. Stahlhändler haben ihren Platz in der Wertschöpfungskette zwischen heimischen Stahlerzeugern, Importen und Endkunden. Faire Handelsbedingungen seien für alle Beteiligten wichtig.

stahlmarkt auf Twitter

»stahlmarkt« – Informationen aus Stahlproduktion, Handel und Verarbeitung

»stahlmarkt« – die aktuelle Ausgabe

»stahlmarkt« ist führende Fachzeitschrift für Unternehmer, Fach- und Führungskräfte – kurz: Entscheider – aus der Stahldistribution, den Stahl-Service-Centern, dem Trading und Handel sowie den Stahl ver- und bearbeitenden Wirtschaftszweigen. Weitere Leser stammen aus der Stahlproduktion, dem Anlagenbau und den ausrüstenden Industrien. Die Redaktion berichtet über nationale wie internationale Stahlmärkte, Wirtschaft und Politik sowie technische Neuentwicklungen, Ziele und Lösungen bei der Stahlverwendung. Wirtschaftsdaten über verschiedene Länder und Kundenbranchen runden das Gesamtbild ab.

»stahlmarkt« als E-Paper lesen

Als E-Paper ist die Zeitschrift »stahlmarkt« digital, jederzeit, überall und für jeden verfügbar. Das gilt für alle Endgeräte, ob PC, Smartphone oder Tablet, außerdem für alle Betriebssysteme, ob Microsoft Windows, Apple iOS oder Android. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Artikel zu empfehlen und weiterzuleiten oder die Archiv-Funktion für ältere Ausgaben zu nutzen.

Probeabo anfordern

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Unverzichtbarer Marktnavigator der Stahlbranche

Maßgeschneiderte Informationen und Analysen

Unterstützung bei strategischen Entscheidungen

Objektive und seriöse Berichterstattung anstatt Ankündigungsjournalismus

Keinen Termin mehr verpassen

Stahlmarkt-Know-how seit 65 Jahren

Sparen Sie fast 38% gegenüber dem Einzelkauf

Bestseller aus unserem Buch-Shop

Jahrbuch Stahl

Das Jahrbuch Stahl ist das aktuelle, umfassende Kompendium der Stahlindustrie. Ganz gleich, ob Sie sich über Institutionen, Märkte und Innovationen informieren wollen oder auch Lieferanten finden möchten. Das Jahrbuch sichert Ihnen den kompetenten Überblick über die Stahlbranche.

StahlDat SX

Stahldat SX ist die führende europäische Datenbank für Stahl und bietet aktuelle Werkstoffdaten und umfassende Recherchemöglichkeiten. StahlDat SX ist die einzige autorisierte Veröffentlichung der Europäischen Stahlregistratur und gleichzeitig die kontinuierlich wachsende Wissensbasis für Stahl im Internet mit mehr als 2.500 Stahlsorten.

Bezugsquellen

Mit Hilfe unserer Bezugsquellen sichern Sie sich als Unternehmen der Stahlbranche den Zugang zu erstklassigen Lieferanten. Als Zulieferer erhalten Sie hier durch ein Inserat oder eine Anzeige den Schlüssel zu vielfältigen erfolgversprechenden Absatzmärkten.