16. Oktober 2018 | Malmström: Handelsgespräche im Bundeswirtschaftsministerium
EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström hat gestern mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in Berlin über die Modernisierung der WTO, die Ausgestaltung der Handelsbeziehungen zwischen der EU und den USA sowie den Stand der Verhandlungen über bilaterale Handelsabkommen der EU gesprochen. In Deutschland werde jeder dritte Arbeitsplatz vom Handel getragen, in der Industrie sogar jeder zweite, so Peter Altmaier. […]
16. Oktober 2018 | Globale Stahlnachfrage 2018 +3,9 %
Die weltweite Stahlnachfrage werde 2018 gegenüber dem Vorjahr um 3,9 % auf 1.658 Mio. t steigen. Für 2019 erwartet worldsteel ein Plus von 1,4 % (1.681 Mio. t). Die Stahlnachfrage werde gestützt durch die Erholung der Investitionstätigkeit in den Industrieländern und die verbesserte Leistung der Schwellenländer. Risiken seien steigende Handelsspannungen und volatile Währungsbewegungen. (worldsteel Short […]
15. Oktober 2018 | US-Lobbyverband kritisiert Geldverlust durch Strafzölle
Der neue amerikanische Lobbyverband „Tariffs Hurt the Heartland“ („Zölle schaden dem Kernland“), einer Allianz aus mehr als 60 US-Branchenverbänden, hat ausgerechnet, dass US-Firmen und –Bürger durch die Handelspolitik von Präsident Donald Trump jeden Monat fast 1,5 Mrd. USD verlieren. (welt.de 14.10.18 und Die Welt 15.10.18)

stahlmarkt auf Twitter

»stahlmarkt« – Informationen aus Stahlproduktion, Handel und Verarbeitung

»stahlmarkt« – die aktuelle Ausgabe

»stahlmarkt« ist führende Fachzeitschrift für Unternehmer, Fach- und Führungskräfte – kurz: Entscheider – aus der Stahldistribution, den Stahl-Service-Centern, dem Trading und Handel sowie den Stahl ver- und bearbeitenden Wirtschaftszweigen. Weitere Leser stammen aus der Stahlproduktion, dem Anlagenbau und den ausrüstenden Industrien. Die Redaktion berichtet über nationale wie internationale Stahlmärkte, Wirtschaft und Politik sowie technische Neuentwicklungen, Ziele und Lösungen bei der Stahlverwendung. Wirtschaftsdaten über verschiedene Länder und Kundenbranchen runden das Gesamtbild ab.

»stahlmarkt« regelmäßig lesen

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Unverzichtbarer Marktnavigator der Stahlbranche

Maßgeschneiderte Informationen und Analysen

Unterstützung bei strategischen Entscheidungen

Objektive und seriöse Berichterstattung anstatt Ankündigungsjournalismus

Keinen Termin mehr verpassen

Stahlmarkt-Know-how seit 65 Jahren

Sparen Sie fast 38% gegenüber dem Einzelkauf

»stahlmarkt« als E-Paper lesen

Als E-Paper ist die Zeitschrift »stahlmarkt« digital, jederzeit, überall und für jeden verfügbar. Das gilt für alle Endgeräte, ob PC, Smartphone oder Tablet, außerdem für alle Betriebssysteme, ob Microsoft Windows, Apple iOS oder Android. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Artikel zu empfehlen und weiterzuleiten oder die Archiv-Funktion für ältere Ausgaben zu nutzen.

Bestseller aus unserem Buch-Shop

Jahrbuch Stahl

Das Jahrbuch Stahl ist das aktuelle, umfassende Kompendium der Stahlindustrie. Ganz gleich, ob Sie sich über Institutionen, Märkte und Innovationen informieren wollen oder auch Lieferanten finden möchten. Das Jahrbuch sichert Ihnen den kompetenten Überblick über die Stahlbranche.

Mit Sonderdrucken Kompetenz vermitteln

Ihre Fachbeiträge in unseren Zeitschriften und Artikel über Ihr Unternehmen unterstreichen Ihre Kompetenz. Nutzen Sie diese Fachartikel zur Eigenwerbung. Wir bieten hierzu genau auf Ihre Belange zugeschnittene Sonderdrucke in print und digital an.

Bezugsquellen

Mit Hilfe unserer Bezugsquellen sichern Sie sich als Unternehmen der Stahlbranche den Zugang zu erstklassigen Lieferanten. Als Zulieferer erhalten Sie hier durch ein Inserat oder eine Anzeige den Schlüssel zu vielfältigen erfolgversprechenden Absatzmärkten.