Unter Schutzmaßnahmen nimmt Ford schrittweise die Produktion wieder auf.

Ford-Werke nehmen schrittweise Produktion wieder auf

Der Automobilhersteller Ford hat für den größten Teil seiner europäischen Werke die Produktion wieder aufgenommen. Auch an den deutschen Standorten Saarlouis und Köln soll die Fertigung nun schrittweise hochgefahren werden. Nach Angaben Fords beginne die Produktion zunächst auf einem niedrigen Niveau. Im Vordergrund stünden dabei Fahrzeuge, für die konkrete Bestellungen vorliegen. Auf voller Kapazität will…

Klöckner & Co setzt auf digitale Prozesse.

Klöckner & Co: Trotz rückläufigem Ergebnis zuversichtlich

Trotz rückläufigem Ergebnis im ersten Quartal des Jahres geht Klöckner & Co zuversichtlich durch die Krise. Dabei setzt der Stahlhändler weiterhin auf digitale Prozesse. Der Umsatz von Klöckner & Co ist im ersten Quartal 2020 mengen- und preisgetrieben um knapp 15 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro zurückgegangen. Das operative Ergebnis (EBITDA) habe mit 21 Millionen…

Produzierte Röhren bei Ovako

Erfolgreiche Tests: Ovako erhitzt Stahl mit Wasserstoff

Dem schwedischen Unternehmen Ovako ist es in Zusammenarbeit mit Linde Gas gelungen, Stahl vor dem Walzprozess mit Wasserstoff anstelle von LPG (Flüssiggas) zu erhitzen. Ein entsprechender Versuch wurde mit positivem Resultat in einem der Grubenöfen des Stahlproduzenten im Walzwerk im schwedischen Hofors abgeschlossen. Damit hat das Unternehmen gezeigt, dass Kohlendioxidemissionen beim Walzen potenziell beseitigt werden…

Edelstahl-Branche: Einbruch um 12 %?

Edelstahl-Branche: Einbruch um 12 Prozent?

Die Corona-Pandemie soll im Jahr 2020 in der Edelstahl-Rostfrei-Branche einen Einbruch um 12 Prozent verursacht haben. Das erwartet das unabhängige Edelstahl-Beratungsunternehmen SMR – Steel & Metals Market Research aus Österreich. Die Auswirkungen der Corona-Krise machen sich im Rostfreimarkt vor allem bei der Nachfrage bemerkbar. Der Produktionsrückgang durch temporäre Werksschließungen sei ebenfalls signifikant, heißt es seitens…