Voestalpine Railway Systems liefert unter anderem Schienen für Bahnnetze

Voestalpine Railway Systems baut Marktposition aus

Der österreichische Stahlkonzern Voestalpine will seine Marktposition im Geschäftsbereich Railway Systems ausbauen. Zur Erweiterung der Fertigungskapazitäten hat das Unternehmen ein Weichenwerk in Frankreich erworben und seine Unternehmensbeteiligungen in China und Argentinien erweitert. Schon bisher lieferte Voestalpine Railway Systems nach eigenen Angaben Schienen, Weichen und zugehörige Komponenten für das französische Bahnnetz. Mit 30.000 Streckenkilometern gilt dieses…

Damaszener Stahl per 3D-Druck

Damaszener Stahl aus dem 3D-Drucker

Durch geschickte Temperaturvariation lässt sich ein Verbundwerkstoff mit unterschiedlich harten Metallschichten additiv fertigen. Zu dieser Erkenntnis ist nun ein deutsches Forscherteam gekommen. Damszener Stahl genießt einen legendären Ruf. Das Material ist gleichzeitig hart und zäh, weil es aus Schichten unterschiedlicher Eisenlegierungen besteht. Das machte ihn im Altertum zum Werkstoff der Wahl vor allem für Schwertklingen.…

Fahrzeug von Sievert Logistik

Sievert Logistik erhält Großauftrag der Badischen Stahlwerke

Sievert Logistik hat sich einen Auftrag der Badischen Stahlwerke in Kehl gesichert. Dessen Elektrostahlwerk soll das Transportunternehmen künftig mit Rohstoffen beliefern und von den angefallenen Stahlwerkstäuben befreien. “Solche Aufträge mit speziellen Anforderungen und hoher Komplexität bedürfen für die Abwicklung geschultes Personal und zuverlässige Prozesse. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns sehr, dass die Badische Stahlwerke…

Interview mit Dirk Haarmann von Thyssenkrupp Schulte

Thyssenkrupp Schulte: Zukunftsfähig aufgestellt

Welche neuen Entwicklungen gibt es beim Unternehmen Thyssenkrupp Schulte am Standort Frankfurt? Welche Dienstleistungen im Bereich “Anarbeitungsservice” werden besonders oft genutzt, und worin bestehen momentan die großen Herausforderungen und Chancen für produzentenunabhängige Werkstoffhändler? Im Exklusivinterview mit dem “stahlmarkt” gewährt Dirk Haarmann (Leitung Walzstahl/Rohre) von Thyssenkrupp Schulte interessante Einblicke in die Welt des Werkstoffhandels im Stahl-…

Salzgitter AG auf dem Weg zur klimaneutralen Stahlproduktion

Salzgitter AG plant Direktreduktionsanlage in Wilhemshaven

Die Salzgitter AG plant, in Wilhemshaven eine Eisenerz-Direktreduktionsanlage mit vorgeschalteter Wasserstoff-Elektrolyse zu errichten. Dazu hat der Stahlhersteller nun gemeinsam mit dem Logistikunternehmen Rhenus und dem Energiekonzern Uniper sowie dem Land Niedersachsen eine entsprechende Machbarkeitsstudie vereinbart. Sie umfasst neben der möglichen Errichtung der Anlage die Entwicklung der erforderlichen Infrastruktur. Zu der zählt auch die Versorgung mit…

Thyssenkrupp Materials Services plant Joint-Venture für Stahlrecycling

Stahlrecycling: Thyssenkrupp Materials Services plant Joint-Venture

Im Rahmen seiner strategischen Weiterentwicklung hat Thyssenkrupp Materials Services den Company Builder mantro ins Boot geholt. Mit einem Joint Venture namens “mt industry recycling” will die Werkstoffsparte des Essener Industriekonzerns zukünftig eine effektivere Rückführung von Stahlschrott in die Produktionsprozesse der Fertigungsindustrie erzielen. Stahlwerke und Gießereien sollen künftig sortenreinen Stahlschrott unmittelbar über das neue Gemeinschaftsunternehmen beziehen.…

Klöckner & Co veröffentlicht neue Quartalsprognose

Klöckner & Co erwartet positives Ergebnis im zweiten Quartal

Der Stahlhändler Klöckner & Co konnte die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie nach eigenen Angaben stärker abmildern als erwartet. So erwartet der Konzern nun ein positives operatives Ergebnis im zweiten Quartal, das ihm zufolge auf die fortgeschrittene Digitalisierung des Unternehmens zurückzuführen ist. In seiner bisherigen Prognose sagte der Konzern ein negatives operatives Ergebnis vor wesentlichen Sondereffekten…

Stahlverarbeiter erhalten Importprodukte

Stahlverarbeiter über die veränderten Importkontingente

Erleichtert registrieren die Stahlverarbeiter, dass die ab dem 1. Juli geltenden EU-Schutzmaßnahmen keine Kürzung der zollfreien Importkontingente für Stahl vorsehen. Der Industrieverband Blechumformung (IBU) und die Fachvereinigung Kaltwalzwerke (FVK) hatten sich im Mai in Brüssel gegen die drohende Herabsetzung der Einfuhrquote ausgesprochen. Ungetrübt ist die Freude dennoch nicht: Sorge bereiten den Verbänden die neuen Verschärfungen…

Mit Steligence demonstriert Arcelor-Mittal die wirtschaftlichen Vorteile durch den Werkstoff Stahl in der Bauindustrie

“Steligence”: Mit Stahl klimagerecht bauen im urbanen Raum

Die Gesellschaft verändert sich in Richtung Nachhaltigkeit und die Baubranche entwickelt sich mit. Die Herausforderung: den wachsenden Bedarf der Welt abdecken und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren. Der Weltkonzern Arcelor-Mittal setzt dabei – wie soll es anders sein – auf die Verwendung von Stahl. “40 Prozent der CO2-Emissionen, 30 Prozent der natürlichen Ressourcen,…

Neo-Ökologie in der Automobilindustrie

Interview: Über Neo-Ökologie in der Automobilindustrie

Die Herausforderungen, vor denen die deutsche Automobilindustrie steht, sind enorm. Im exklusiven Interview sprechen Frank Heidelberger (Marketingleiter) und Dr. Joachim Kroos (Direktor Technische Kundenberatung) von Salzgitter Flachstahl über die aktuellen Trends in der Automobilindustrie und den Status Quo der Stahl-Zulieferer. Das Interview ist eine Ergänzung zu der aktuellen Titelstrecke der Ausgabe 05-06/2020 von stahl +…