Symboldbild zum geplanten Investitionsabkommen zwischen der EU und China

VDMA fordert schnelles Investitionsabkommen zwischen EU und China

Das Investitionsabkommen der Europäischen Union mit China muss endlich fertiggestellt werden. So fordert es der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Gerade in Zeiten des weltweiten Protektionismus brauche es ein positives Signal für den internationalen Handel. Das Investitionsabkommen (auch CAI, „Comprehensive Agreement of Investment“, Anm. d. Red.) sollte dabei nicht nur den Marktzugang regeln, sondern…

Gebrauchtmaschine, wie sie die Machineseeker Group anbietet

Machineseeker Group übernimmt Mitbewerber aus Benelux

Die Machineseeker Group, Betreiber des Online-Marktplatzes Maschinensucher.de, hat den in Benelux führenden Mitbewerber Werktuigen.nl übernommen. Dadurch hat der Essener Softwareentwickler die Reichweite seiner Plattform nach eigenen Angaben auf monatlich sieben Millionen Käufer von Gebrauchtmaschinen erhöht. Mit dem Zusammenschluss reagiert die Machineseeker Group auf die Entwicklungen im Online-Markt. „Es ist zu erwarten, dass es analog zu…

Bestellung bei Laserhub

Laserhub: Tech-Plattform für Metallteile startet durch

Das B2B-Start-up Laserhub hat eine bedeutende Finanzierungsrunde (Series A) abgeschlossen. Gerade jetzt will das Stuttgarter Unternehmen das frische Kapital nutzen, um sich neue Märkte in Europa zu erschließen. Die drei Laserhub-Gründer Adrian Raidt, Christoph Rößner und Jonas Schweizer wollen die Mittel in den Ausbau ihrer Tech-Plattform stecken. Mit dieser hat sich das Unternehmen auf die…

Klöckner & Co veröffentlicht neue Quartalsprognose

Klöckner & Co erwartet positives Ergebnis im zweiten Quartal

Der Stahlhändler Klöckner & Co konnte die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie nach eigenen Angaben stärker abmildern als erwartet. So erwartet der Konzern nun ein positives operatives Ergebnis im zweiten Quartal, das ihm zufolge auf die fortgeschrittene Digitalisierung des Unternehmens zurückzuführen ist. In seiner bisherigen Prognose sagte der Konzern ein negatives operatives Ergebnis vor wesentlichen Sondereffekten…

Stahlverarbeiter erhalten Importprodukte

Stahlverarbeiter über die veränderten Importkontingente

Erleichtert registrieren die Stahlverarbeiter, dass die ab dem 1. Juli geltenden EU-Schutzmaßnahmen keine Kürzung der zollfreien Importkontingente für Stahl vorsehen. Der Industrieverband Blechumformung (IBU) und die Fachvereinigung Kaltwalzwerke (FVK) hatten sich im Mai in Brüssel gegen die drohende Herabsetzung der Einfuhrquote ausgesprochen. Ungetrübt ist die Freude dennoch nicht: Sorge bereiten den Verbänden die neuen Verschärfungen…

Industrierohstoffe in Form von Metallschrott

Industrierohstoffe: Preiserholung in Sicht

Für Industrierohstoffe deuten erste Anzeichen auf eine baldige Erholung hin. Sowohl die Preise für Eisenerz als auch für Schrott seien nach Angaben zweier Institute kürzlich gestiegen. Erstmalig seit Ende Januar dieses Jahres sind die Preise für Industrierohstoffe im Monatsdurchschnitt gestiegen. So berichtet das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) in einer aktuellen Pressemitteilung. Darin heißt es, die Entwicklung…

Maschinenbauer bei der Arbeit

Maschinenbauer: Lieferketten entspannen sich

Eine Blitzumfrage des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) zeigt, dass fast alle Maschinenbauer unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie leiden. Doch es gibt auch Lichtblicke. Etwa 98 Prozent der Betriebe – und damit fast alle Maschinenbauer – leiden nun unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. So lautet das Ergebnis der nunmehr fünften VDMA-Blitzumfrage unter…

Stahleinkäufer müssen Aufträge revidieren.

Stahleinkäufer müssen ihre Aufträge revidieren

In einem aktuellen Bericht hat das Stahl-Beratungsunternehmen MEPS die derzeitige Lage der Stahleinkäufer zusammengefasst. Darin wird deutlich, dass mit einem eingedämmten Einkaufsvolumen zu rechnen ist. Aufgrund der ausbleibenden Nachfrage nach Stahlprodukten sitzen die Produzenten derzeit auf Überbeständen. Auch die Servicezentren bauten zu Begin des Jahres einen Lagerbestand an Walzwerkprodukten auf, den es nun gilt zu…

Die WV Stahl und IG Metall fordern eine weitere Anpassung der EU-Safeguards.

WV Stahl und IG Metall fordern Anpassung der EU-Safeguards

In einem gemeinsamen Statement fordern die WV Stahl und IG Metall eine handelspolitische Absicherung zur Bewältigung der Corona-Krise. Zu diesem Zweck befürwortet der Zusammenschluss die weitere Anpassung der EU-Safeguards. Die Stahlindustrie in Deutschland ist hart durch einen dramatischen Nachfrageeinbruch in Folge des industriellen „Shutdowns“ getroffen. Zugleich spitzt sich das außenwirtschaftliche Umfeld zu. Die Wirtschaftsvereinigung (WV)…

IBU und FVK intervenieren gegen die diskutierte Verringerung zollfreier Stahlimporte der EU.

IBU und FVK intervenieren gegen EU-Schutzmaßnahmen

In einem aktuellen Interventionsschreiben wenden sich der Industrieverband Blechumformung (IBU) und die Fachvereinigung Kaltwalzwerke (FVK) an die EU-Kommission in Brüssel. Auslöser ist die aktuelle Diskussion um das Monitoring-Verfahren, die zollfreien Einfuhrquoten für Stahl um 75 Prozent zu reduzieren. Seit Mitte 2018 begrenzt die Europäische Union (EU) die Stahleinfuhren aus Drittstaaten durch sogenannte „Safeguards“. Eine weitere…