Voestalpine-Standort Donawitz

Voestalpine in Donawitz: zweiter Hochofen wieder in Betrieb

Der österreichische Stahlhersteller Voestalpine hat seinen zweiten Hochofen in Donawitz nach eigenen Angaben wieder in Betrieb genommen. Grund dafür sei die aktuelle Bedarfslage im Langstahl-Bereich, heißt es in einem Statement. Zuvor hatte Voestalpine das Aggregat mit einer Roheisenkapazität von jährlich rund 750.000 Tonnen über den Sommer einer planmäßigen Zwischenreparatur unterzogen. Nach der erfolgten Maßnahme beträgt…

Kokerei Bottrop

Kokerei Bottrop: ArcelorMittal Bremen erreicht BaP-Zielwert

ArcelorMittal Bremen ist es offenbar gelungen, die Schadstoffbelastung durch seine Kokerei in Bottrop zu verringern. Messungen des Landesumweltamtes LANUV haben nach Angaben des Stahlherstellers bestätigt, dass der Zielwert für das krebserregende Benzo(a)Pyren (BaP) im Jahr 2020 deutlich eingehalten wird. Mit den aktuell verfügbaren Daten bis zum 13. Dezember 2020 liege der aufgefallene Mittelwert der Substanz…

Timns und Middleton von der Liberty Steel Group

Liberty Steel Group verstärkt Vorstand

Die Liberty Steel Group will die Expertise ihres Führungsteams erweitern. Dafür hat sie den Vorstand nun um zwei neue Köpfe verstärkt: Künftig steigen Denise Timns (links im Bild) als Executive Director und Monica Middleton als Non-Executive Director in die Leitung des Unternehmens ein. Timns ist derzeit Chief Human Resources (HR) Officer beim Dachkonzern GFG Alliance,…

BD-Gerüst für Duferco aus dem Hause SMS group

Duferco bestellt Walzwerk mit nachhaltiger Energieversorgung

Der italienische Stahlhersteller Duferco Steel hat die SMS group damit beauftragt, ein neues Mittelstahlwalzwerk zu liefern. Der Clou: Die Anlage wird vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben. Digitalisierung, Automation für Produktion und Logistik sowie Nachhaltigkeit: Das sind nach Angaben der SMS group die Schwerpunkte des Großprojektes bei Duferco Steel. Das neue Walzwerk soll das Unternehmen „zu…

Zentrale von Wilhelm Modersohn in Spenge

Wilhelm Modersohn zieht positive Bilanz für 2020

Die Gesellschaft Wilhelm Modersohn zieht für das vergangene Jahr 2020 eine positive Bilanz. Der Corona-Pandemie zum Trotz ist es dem Hersteller für Befestigungselemente aus Edelstahl Rostfrei gelungen, mit einem Gesamtergebnis von knapp 18,9 Millionen Euro einen Umsatzzuwachs von fünf Prozent zu erwirtschaften. Auch den Unternehmensgewinn habe die Gesellschaft im Vorjahresvergleich nach eigenen Angaben „deutlich steigern…

Geschäftsführung der Friedrich Remmert GmbH

Geschäftsführerwechsel bei der Remmert Gruppe

Dr. Thomas Peitz hat zum 1. Januar 2021 die Funktion des Geschäftsführers der Friedrich Remmert GmbH übernommen. Er vertritt die Gesellschaft nunmehr gemeinsam mit Matthias Remmert und tritt damit die Nachfolge von Stephan Remmert an. Letzterer will sich nach Angaben des Unternehmens verstärkt auf die strategische Entwicklung der Gruppe konzentrieren. Dem Management stehe er aber…

Wasserelektrolyse von Thyssenkrupp: Großauftrag in Kanada

Für seinen Produktbereich „Green Hydrogen“ hat Thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers einen Großauftrag des kanadischen Wasserkraftversorgers Hydro-Québec erhalten. Inhalt dessen ist die Installation einer der „weltweit ersten und größten“ Produktionsanlagen für grünen Wasserstoff. Bei besagter Anlage handelt es sich um eine sogenannte Wasserelektrolyse, die Wasser mittels elektrischen Stroms in seine Bestandteile Wasser- und Sauerstoff zerlegt. Weil…

Dekarbonisierung in der Industrie (Symbolbild)

Förderprogramm „Dekarbonisierung in der Industrie“ gestartet

Zu Beginn des Jahres ist die neue Förderrichtlinie „Dekarbonisierung in der Industrie“ des Bundesumweltministeriums (BMU) in Kraft getreten. Das Programm soll energieintensiven Branchen wie Stahl dabei helfen, schwer vermeidbare, prozessbedingte CO2-Emissionen dauerhaft zu reduzieren. Spätestens 2050 solle die deutsche Wirtschaft klimaneutral sein, so Bundesumweltministerin Svenja Schulze, in dessen Namen die Richtlinie am Freitag, 15. Januar,…

Anne-Marie Großmann, Teil der Geschäftsführung der GMH-Gruppe

GMH-Gruppe: Anne-Marie Großmann ergänzt Management

In die kürzlich neu formierte Geschäftsführung der Georgsmarienhütte (GMH) Holding tritt mit sofortiger Wirkung Dr. Anne-Marie Großmann ein. In ihrer neuen Position soll sie – neben Thomas Löhr und Frank Brüggestrat – die Beteiligungen und den Real Estate Bereich der Gruppe verantworten. Ihren Posten im Aufsichtsrat der Holding übernimmt ihre Schwester, Quirin Großmann. GMH Gruppe…